Perspektive mit Kampfsportraum
Zukünftiges Projekt

Vereins- und Schulsporthalle - TVP 

Der TVP 1863 e.V. und die Stadtverwaltung Pirmasens planen ein gemeinsames Bauprojekt zu verwirklichen. Zentrumsnah soll für den Vereins- und Schulsport eine neue Zweifeld-Sporthalle entstehen. Hierfür wurde Ende 2019 ein europaweiter Architektenwettbewerb ausgelobt. Für die Koordination ist das Büro Hille Tesch Architekten + Stadtplaner beauftragt worden. Der Gewinner des Wettbewerbs steht seit Juni 2020 fest. Das Preisgericht hat sich für das Architekturbüro Walter Huber Architekten aus Stuttgart entschieden. Im weiteren Fortgang erfolgen nun die Vertragsverhandlungen mit dem Erstplatzierten, um die Wettbewerbsidee zu einem detaillierten Entwurf weiterzuentwickeln. Auf Basis dieser Pläne wird eine Kostenberechnung erstellt. Diese bildet die Grundlage für den Förderantrag beim Land Rheinland-Pfalz.
Mit dem Hallenneubau werden die Interessen des TVP und der Stadt Pirmasens zusammengeführt: Aktuell verfügen die Schulen in der zentralen Innenstadt nicht über ein ausreichendes Angebot an Sporthallen, um den Bedarf optimal abdecken zu können – was mit der neuen Sporthalle möglich wird. Gleichzeitig sichert der Turnverein mit einer neuen Halle seine sportliche Zukunft. Durch die gemeinsame Nutzung der Halle entstehen positive Synergieeffekte für beide Partner im Hinblick auf die Investitionen und Unterhaltungskosten. Aufgrund der unterschiedlichen Trainingszeiten von Schulen und Verein kann die Halle mit zwei Normfeldern optimal ausgelastet werden.

 

Projektleitung

Keine Abteilungen gefunden.
Keine Mitarbeiter gefunden.

Der Wettbewerb wurde durch folgendes Architekturbüro moderiert und durchgeführt:

Hille Tesch Architekten + Stadtplaner PartGmbH
Bahnhofstraße 23

55218 Ingelheim