Demokratie Leben!
"Werte Express" Station 1
"Werte express" station  1

Demokratieförderung und präventive Bildungsansätze sind notwendig, um nicht nur ein Bewusstsein, sondern auch eine Sensibilität für Toleranz-, Respekt- und Demokratieverständnis zu entwickeln und diese zu fördern. Missverständnisse, Vorurteile oder eine verzerrte Eigen- und Fremdwahrnehmung müssen daher frühzeitig erkannt und aufgelöst werden. Nur so können Ängste gegenüber „dem Fremden“ abgebaut und eine Stärkung von Offenheit und des interkulturellen Miteinanders gelingen. Das Ziel des Projektes ist es, dass Vielfalt als Bereicherung und nicht als Gefahr empfunden wird.

Damit eine solche Stärkung des Toleranz- und Demokratieverständnisses gelingen kann, sollte mit der entsprechenden Förderung und Kommunikation frühzeitig, bereits im Kindes- und Jugendalter, begonnen werden. 

Das Projekt soll Kinder informieren und zu sensibilisieren, demokratische Werte (an-)zuerkennen, interkulturell und wertschätzend zu kommunizieren sowie „dem Fremden“ mit Toleranz und Respekt zu begegnen. Ebenso ist es unerlässlich Kinder wert zu schätzen und sie darin zu stärken ihre Selbstwirksamkeit auszuprobieren und so ein gesundes Selbstvertrauen zu entwickeln. 

Mit Hilfe von modularen Workshopeinheiten im Bereich der Wertevermittlung und durch Kunst und Kultur soll dies erreicht werden.

Weitere Informationen folgen.

Projektdaten

Das Projekt wird durchgeführt vom Internationalen Bund, an einer Grundschule der Stadt.

Projektzeitraum: Juni - Dezember 2020