Feuerwache von oben
Amt für Brand- und Katastrophenschutz

Beim Amt für Brand- und Katastrophenschutz arbeiten 22 Mitarbeiter/innen. Davon 18 Feuerwehrtechnische Beamte im Schichtdienst in drei Wachabteilungen und 4 Mitarbeiter/innen im Verwaltungsbereich.

Das Amt ist im wesentlichen in zwei große Bereiche aufgeteilt. Dies ist zum einen der Feuerwehrtechnische Bereich mit den Feuerwehrtechnischen Beamten im Schichtdienst. Diese halten die Gerätschaften in Stand, führen Reparaturen an den Fahrzeugen durch, besetzen unsere Feuerwehrleitstelle im 24-Stunden Dienst und sind natürlich zusammen mit den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr im abwehrenden Brandschutz tätig.

Die Mitarbeiter der Verwaltung bearbeiten die Schichtpläne der Hauptamtlichen Kräfte und nehmen auch an den Einsätzen teil. Es werden Gesetzliche Vorgaben erarbeitet und umgesetzt sowie die Feuerwehreinsätze und Brandsicherheitswachen (jährlich ca. 500) abgerechnet. Zudem obliegt dem Brand- und Katastrophenschutzamt die Personal- und Finanzverwaltung der Freiwilligen Feuerwehr.

Zusätzlich setzen die Mitarbeiter zusammen mit den Feuerwehrtechnischen Beamten noch die Vorgaben des Katastrophenschutzes um wie z. B. die Medikamentenvorhaltung, Ausstattung der SEG-Einheiten, Beschaffungen usw. Wir bearbeiten zusammen mit Fachfirmen und unserer Vergabestellen die Ausschreibungen für unsere technischen Geräte und Fahrzeuge im Brand und Katastrophenschutz. Wir koordinieren Handwerksleistungen mit den anderen Ämtern der Verwaltung bzw. führen diese an unseren vier Liegenschaften selbstständig durch.

Das Amt für Brand- und Katastrophenschutz ist Ansprechpartner für Bauherren, Architekten und Fachplaner für Brandmeldeanlagen und Feuerwehrpläne. Wir führen verschiedene Dienstleistungen, z. B. das Waschen der Schutzkleidung für mehrere Feuerwehren aus der Umgebung und verschiedene Abteilungen der Stadtverwaltung durch. Wir warten und reparieren Feuerwehrtechnische Ausrüstung und Atemschutzgeräte für Fremdfirmen und andere Feuerwehren.

Das Brand- und Katastrophenschutzamt hält in Kooperation mit dem Landesfeuerwehrverband Rheinland Pfalz einen Baumbiegesimulator vor. Dieser kann über den Landesfeuerwehrverband für andere Feuerwehren oder Organisationen gebucht werden. Auskünfte über die Kosten und Buchungstermine erhalten Sie beim Landesfeuerwehrverband Rheinland Pfalz unter Tel. 0261-974340.

Ein Überblick über die Kosten der Einsätze und über unsere Dienstleistungen erhalten sie in unserer Feuerwehrentgeltsatzung.

Kontakt
Keine Mitarbeiter gefunden.