Wo die Wirtschaft zu Hause ist

Pirmasens bietet, neben dem zentralen Innenstadtbereich und mehreren dezentralen Ansiedlungen über das ganze Stadtgebiet verteilt, auch vier große gebündelte Gewerbegebiete an den "Fingern" der Stadt. Das Amt für Wirtschaftsförderung und Liegenschaften unterstützt Sie gerne bei Ansiedlungsabsichten, Erweiterungsplänen oder Standortverlagerungen innerhalb von Pirmasens.

In den Gewerbegebieten finden sich alle Leitbranchen repräsentativ für Pirmasens wieder: Intralogistik, Verpackungen, Spezialmaschinenbau, Schuh- & Ledertechnik, sowie Genussmittelindustrie, Gesundheitswirtschaft, Kunst- & Klebstofftechnik.

Pirmasens aus der Luft
  • Gewerbegebiet Husterhöhe
    Gewerbegebiet Husterhöhe Blickrichtung Mississippi Avenue

    Der Konversionspark Husterhöhe bietet ca. 2500 Arbeitsplätze auf knapp 1,2km² Fläche. Dabei teilt sich das Gewerbegebiet in Husterhöhe Nord und Süd, die Grenze der beiden Teile bildet die Bundestraße 10, welche direkt durch das Gebiet verläuft und somit optimale Verkehrsanbindungen bietet.

    Gewerbegebiet Husterhöhe Luftbild mit Umrandung

    Geprägt ist die Husterhöhe durch die, noch von den Amerikanern, vorhandenen Kasernen welche das Landschaftsbild prägen. Das "Banana Building" mit seiner gelben Farbe und der gekrümten Form ist hierbei das größte der Gebäude und bietet Platz für kleine (1 Mann) und größere Firmen.

    Auf der "Automeile" ist der Name Programm, hier finden KFZ-Händler, KFZ-Zulieferer und alles rund ums Auto. Voraussetzung für eine Ansiedlung in diesem Gebiet ist ein Bezug zur KFZ-Branche.

    Mit der Fachhochschule Kaiserslautern Stantort Pirmasens und dem Prüf- und Forschungsinstitut sowie dem international shoe competenz center (ISC) bietet die Husterhöhe den perfekten Rahmen für Forschung und Entwicklung.

    Alle noch städtisch verfügbaren Grundstücke finden Sie im KIP Portal.

  • Gewerbegebiet Zweibrücker Straße
    Gewerbegebiet Zweibrücker Straße

    Die Zweibrücker Straße umfasst ca. 2.150 Arbeitsplätze und erstreckt sich auf einer Größe von 1,1 km². Das Gewerbegebiet erstreckt sich entlang der Bundesstraße 10 im Norden von Pirmasens und endet am Orteil Fehrbach. Das Gebiet bietet durch seine gute Verkehrsanbindung zur B10, Autobahn A8 und B270 einen attraktiven Standort.

    Luftbild mit Eingrenzung Zweibrücker Straße

    Geprägt ist das Bild der Zweibrücker Straße durch die Profine GmbH (Profine Group) welche, gemeinsam mit der Kömmerling Chemische Fabrik GmbH den größten Teil des Gewerbegebiets einnimmt.

    Als eine der letzten Industrieflächen in Pirmasens zeichnet sich das gesamte Gebiet durch international tätige Unternehmen im Bereich Kunststoff- & Klebetechnik, sowie Chemieindustrie aus.

    Auch findet sich hier ein großer Anteil an Einzelhandel und Baumarkt wieder, um die umliegenden Ortsteile, wie aber auch die Dörfer mit dem täglichen Bedarf zu versorgen.

    Neue Potenzialfläche hat die Zweibrücker Straße durch den Verkauf des ehemaligen H.B. Fuller Geländes im Jahr 2019 erhalten, hier lässt der Betreiber einen Handwerker- und Gewerbepark entstehen und vermietet Lagerhallen und Flächen an interessierte Unternehmen.

  • Gewerbegebiet Erlenteich & Blocksbergstraße
    Gewerbegebiet Erlenteich Blickrichtung Stadtauswärts / Winzeln

    Das Gewerbegebiet Erlenteich & Blocksbergstraße ist mit seinen knapp 1,4 km² das größte der Gewerbegebiete in Pirmasens. Über 3.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte arbeiten an diesem Standort. Das Gebiet erschließt sich im Westen von Pirmasens und bietet noch einige Flächen für Gewerbebetriebe.

    Luftbild Lemberger Straße mit Eingrenzung

    Mit seiner Lage direkt am Autobahnzubringer L600 bietet das Gewerbegebiet eine günstige Verkehrsanbindung.

    Bereits seit den 1970er Jahren siedelt sich dort Gewerbe an, inzwischen ist "südlich der Blocksbergstraße" der Großteil der Fläche durch die Firma psb belegt. Im südlichen Teil der Straße "Im Erlenteich" grenzen Gewerbegebiet und Wohngebiet unmittelbar aneinander. Hierdurch sind auch einige Mischgebiete entstanden.

    Heute zeichnet sich der Erlenteich  durch einen sehr breiten Branchenmix von Maschinenbau, über Lebensmittelproduktion bis hin zur Logistik und Fitnessunternehmen aus.

    Die noch vorhandenen Bauflächen sollen langfristig vorwiegend für produzierendes Gewerbe, Handwerk und artenverwandte Nutzungen gesichert werden.

  • Lemberger Straße
    Gewerbegebiet Lembergerstraße im Vordergrund Schoen&Sandt

    Das Gewerbegebiet in der Lemberger Straße ist mit seinem nicht einmal 1 km² das kleinste der Pirmasenser Gewerbegebiete. Trotzdem finden sich hier knapp 1.700 Arbeitsplätze wieder. Für Unternehmen welche weniger von einer guter Verkehrsanbindung und mehr von einer guten Internetverbindung abhängig sind, bietet die Lemberger Straße die optimalen Voraussetzungen.

    Luftbild Lemberger Straße mit Eingrenzugn Gewerbegebiet

    Das Gebiet rund um die Lemberger Straße befindet sich bereits seit mehreren Jahren im Umschwung, so wurde 2020 das neue Strahlentherapiezentrum angesiedelt beim städtischen Krankenhaus eröffnet.

    Der alte Fabrikverkauf von Peter Kaiser ist einem neuen attraktiven Verkauf mit Bistro im Hauptgebäude gewichen. Auf dem alten Gelände ensteht ein neues Wohnprojekt.

    Auch am Ende der Lemberger Straße stadtauswärts gibt es Veränderung, die Firma Sport-Tec hat hier eine komplett neue logistische Zufahrt mit Lager entstehen lassen.

    Die alten "Vorstadtvillen" welche dieses Gebiet prägen erfuhren Sanierungen und Umnutzungen, sie erstrahlen mittlerweile fast alle in neuem Glanz.

    Gesprägt wird die Lemberger Straße auch durch den großen Komplex der Firma Schoen & Sandt, interessierte Unternehmen finden hierzu in unserem kommunalen Immobilienportal Hallen und Büros zum anmieten.

  •  Zeppelinstraße
    Luftbild des Gewerbegebiets Zeppelinstraße

    Die Zeppelinstraße ist mit seinem etwa 1 km² das zweitkleinste der Gewerbegebiete in Pirmasens. Mit seinen knapp 300 Arbeitsplätzen bildet es das untere Ende der Gewerbegebiete.

    Luftbild Zeppelingstraße mit Eingrenzung des Gewerbegebiets

    Die Zeppelinstraße liegt unmittelbar an der Bundestraße 10 und bietet somit eine optimale Verkehrsanbindung in Richtung Vorderpfalz und Saarland.

    Aufgrund der Tallage ist das Gewerbegebiet nur einseitig erschlossen und bietet einige Hallen, Flächen und Büros für interessierte Unternehmen.

    In der Zeppelinstraße ist neben der Schuh- und Lebensmittelbranche auch der Einzelhandel sehr präsent vertreten.

    Am oberen Ende der Zeppelinstraße, also Stadteinwärts, befindet sich die Messe Pirmasens, einer der letzten Messestandorte der Südwestpfalz, in der Messehalle 6A finden hier jährlich wiederkehrende Messen zu unterschiedlichen Themen statt. Mehr dazu gibt es bei unserer Messe GmbH.


Kontakt
Keine Mitarbeiter gefunden.
Unternehmenslandschaft PS

Zeigen, wer´s kann - Das Standortportal zur Darstellung lokaler und regionaler Kompetenzen

Die Wirtschaftsförderung möchte neue Wege aufzeigen und dabei wieder auf bewährte Strategien zurückgreifen: regionale Wertschöpfung steigern, Kaufkraft vor Ort binden, Resilienz fördern. Ein wichtiger Schritt dorthin ist zu zeigen, welches Unternehmen mit welchen Kompetenzen bereitsteht. Nur wenn bekannt ist, wer was kann, können neue geschäftliche Verbindungen geschaffen und regionale Wertschöpfung generiert werden.

Die Unternehmensdatenbank „Unternehmenslandschaft PS“ dient als Werkzeug zur Unternehmenspräsentation.

Teilen Sie uns mit wo sich ihr Unternehmen befindet und was Sie anbieten. Gerne auch, ob es aktuell freie Arbeitsstellen gibt. Wir geben heimischen Unternehmen die Möglichkeit zu zeigen, was sie können.

Die Unternehmenslandschaft PS wird hier in kürze dargestellt.