Blick auf das Rathaus am Exerzierplatz

Zentrale Impfstelle

Corona Impfung

ZIS_Banner-340x173cm-01-x.indd

Die Zentrale Impfstelle des Städtischen Krankenhauses öffnet ab Dienstag, 30. November 2021, in der Pirmasenser Messehalle 6C ihre Pforten. 

Ab sofort, ist rund um die Uhr eine Online-Terminbuchung möglich. 


Die Zentrale Impfstelle des Städtischen Krankenhauses befindet sich in Halle 6C der Messe Pirmasens GmbH und ist über den Eingang Ost barrierefrei zu erreichen. Hier können sich alle Personen mit Wohnsitz in der Stadt Pirmasens und dem Landkreis Südwestpfalz immunisieren lassen.


ZIS_Flyer-Anfahrt_RS_A4.indd



  • Wer kann sich impfen lassen? 

    Impfen lassen kann sich jede Person, die mindestens 12 Jahre alt ist. Bei der Impfung von Jugendlichen bis einschließlich 15 Jahren ist das Einverständnis des Impflings nötig sowie die Begleitung von mindestens einer erziehungsberechtigten Person, die der Impfung (aus Dokumentationsgründen) schriftlich zustimmt und versichert, dass sie hierzu von etwaigen Mitsorgeberechtigten entsprechend ermächtigt ist. Bei Jugendlichen ab 16 Jahren ist eine schriftliche Einwilligung der erziehungsberechtigten Person notwendig.

    Die derzeit verfügbaren klinischen und immunologischen Daten belegen eine Schutzwirkung für mindestens 6 bis 8 Monate nach überstandener SARS-CoV-2-Infektion. Entsprechend sollte frühestens 6 Monate nach Genesung bzw. Diagnosestellung eine COVID-19-Impfung erwogen werden. Hierbei reicht zunächst eine Impfstoffdosis aus, da sich dadurch bereits hohe Antikörperkonzentrationen erzielen lassen, die durch eine 2. Impfstoffdosis nicht weiter gesteigert werden.

    Auffrischungsimpfungen werden frühestens fünf Monate nach Abschluss der ersten Impfserie durchgeführt. Ausnahmen gelten für Personen, die ihre Grundimmunisierung mit dem Impfstoff Janssen® von Johnson & Johnson erhalten haben sowie für Personen mit einer schweren Immunsuppression. Beiden Personengruppen wird die Auffrischungsimpfung beziehungsweise Optimierung der Grundimmunisierung bereits ab vier Wochen nach der ersten abgeschlossenen Impfserie angeboten.

  • Wie ist der Ablauf in der Zentralen Impfstelle?

    Die Abläufe in der Zentralen Impfstelle entsprechen dem Schema des bisherigen Landesimpfzentrums. Die einzelnen Schritte, die beispielsweise das Fiebermessen und die Anmeldung umfassen, sind auf mehrere Stationen verteilt.

     Nach einer gesicherten Zugangskontrolle über den Eingang Ost erfolgen in Halle 6C die Anmeldung sowie das Ausfüllen von Impf- und Berechtigungsdokumenten. Aus dem geschützten Wartebereich heraus werden die Personen im Gespräch mit Medizinern aufgeklärt, etwa über Kontraindikationen wie Allergien, Vorerkrankungen oder Unverträglichkeiten. 

    Nach dem Impfen werden die Personen für eine Viertelstunde beobachtet, bevor sie ihre Unterlagen erhalten und die Zentrale Impfstelle verlassen können. Die Verweildauer vom Einlass bis zum Verlassen wird voraussichtlich weniger als eine Stunde betragen. 

  • Braucht man in der Zentralen Impfstelle einen Termin?

    Eine Terminbuchung ist zwingend erforderlich und erfolgt über die Online-Terminvergabe.

    Erfasst werden die Personendaten, die gewünschte Art der Immunisierung (Erst-, Zweit- oder Auffrischungsimpfung), gegebenenfalls das Datum der vorherigen Impfung sowie abschließend die Terminwunschkriterien. Eine Buchungsbestätigung erfolgt per E-Mail. 

    Die Zentrale Impfstelle ist montags, dienstags, mittwochs und freitags von 8 bis 16 Uhr sowie donnerstags von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Eine Anmeldung vor Ort ist nicht möglich

    Bürger, die keinen Zugang zum Internet haben, können sich – beginnend ab 24. November – montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr unter der Telefonnummer 06331/533206 anmelden. Weil die Kapazitäten der Hotline beschränkt sind, bitten die Betreiber, möglichst von der elektronischen Anmeldung Gebrauch zu machen. Besucher werden gebeten, neben dem Personalausweis auch den Impfpass sowie die Versichertenkarte mitzubringen.

  • Was brauche ich für die Impfung? 

    Zur Anmeldung im Impfzentrum bringen Sie bitte folgende Unterlagen mit:

    • Terminbestätigung
    • Identitätsnachweis: Personalausweis, Reisepass oder Aufenthaltsberechtigung
    • Krankenversicherungskarte
    • Medikationsplan, sofern Sie mehrere Medikamente einnehmen

Ihr Weg zur Zentralen Impfstelle

  • Wie komme ich zur Zentralen Impfstelle?

    Wie Sie zur Zentralen Impfstelle in Halle 6C (Eingang OST) der Messe Pirmasens GmbH, Zeppelinstraße 11, kommen, entnehmen Sie folgender Anfahrtsskizze: 

    ZIS_Flyer-Anfahrt_RS_A4.indd

  • Wo kann ich parken? 

    In unmittelbarer fußläufiger Nähe zum Eingang Ost stehen auf dem Parkplatz P3 der Messe Pirmasens GmbH kostenlose Stellplätze zur Verfügung. Spezielle Parkplätze für behinderte Menschen sind gekennzeichnet.

  • Ich kann nicht so weit laufen, gibt es Möglichkeiten direkt vor dem Eingang zu parken?

    Direkt vor dem Eingang OST der Messe Pirmasens GmbH kann nicht geparkt werden. Es ist aber möglich, die Vorfahrt beim Eingang OST zu nutzen und beispielsweise einen gehbeeinträchtigten Impfling direkt vor der Tür zum Foyer abzusetzen. Dort befindet sich die Sicherheitskontrolle. Bei Bedarf stehen auch Rollstühle zur Verfügung.    


Häufige Fragen


Impfen beim Hausarzt:

Die Kassenärztliche Vereinigung stellt auf Ihrer Website eine Liste der Arztpraxen zur Verfügung, in denen auch Fremdpatienten geimpft werden.

Impfen ohne Termin:

Ohne Termin ist es weiterhin möglich sich an einem der Impfbusse des Landes Rheinland-Pfalz immunisieren zu lassen.


FAQ zum Impfstoff (Bundesregierung)

FAQ zum Impfstoff (Robert Koch-Institut)

FAQ zum Impfstoff (Paul-Ehrlich-Institut)

FAQ zur Impfung (Bundesgesundheitsministerium)

Nationale Impfstrategie (Bundesgesundheitsministerium)


Informationen zur Impfung

Fragen und Antworten zur Corona-Schutzimpfung in Rheinland-Pfalz