Blick auf das Rathaus am Exerzierplatz

ccc Impfzentrum

Corona Impfung

Bitte beachten Sie: Die Vergabe der Impftermine wird vom Land Rheinland-Pfalz zentral gesteuert und erfolgt telefonisch über die zentrale
Service-Nummer 0800  57 58 100
 oder über die Internetseite www.impftermin.rlp.de

Die Hotline ist montags bis freitags von 7 bis 23 Uhr und am Wochenende von 8 bis 18 Uhr erreichbar. Bürger aus Pirmasens und dem Landkreis erhalten Ihren Termin dann für das Impfzentrum in Pirmasens. Details zu ihrem Termin erhalten Sie per Post.

Das Landesimpfzentrum befindet sich in Halle 6C der Messe Pirmasens GmbH und ist über den Eingang Ost barrierefrei zu erreichen. Dort erhalten Menschen aus der Stadt Pirmasens und dem überwiegenden Teil des Landkreises Südwestpfalz schnell und effizient ihre Corona-Schutzimpfungen. 



Impfvorbereitungen

  • Wer kann sich impfen lassen? 

    Da Rheinland-Pfalz vom Bund nur eine begrenzte Menge an Impfstoffdosen zur Verfügung steht, gelten wesentliche Priorisierungen, nach denen die Impfstoffvergabe zunächst erfolgt:

        Impfgruppe I: Höchste Priorität
        Impfgruppe II: Hohe Priorität
        Impfgruppe III: Erhöhte Priorität
        Impfgruppe IV: Gesunde Personen unter 60 Jahren

    Eine detaillierte Liste, wer sich bereits registrieren kann, ist auf impftermin.rlp.de

    Impfprio



  • Wie bekomme ich einen Impftermin? 

    Die Vergabe der Impftermine wird vom Land Rheinland-Pfalz zentral gesteuert und erfolgt telefonisch über die Telefonnummer 0800/57 58 100 oder über die Internetseite www.impftermin.rlp.de

    Die Service-Hotline ist montags bis freitags von 7 bis 23 Uhr und am Wochenende von 8 bis 18 Uhr erreichbar.

  • Was brauche ich für die Impfung? 

    Zur Anmeldung im Impfzentrum bringen Sie bitte folgende Unterlagen mit:

    • Terminbestätigung
    • Identitätsnachweis: Personalausweis, Reisepass oder Aufenthaltsberechtigung
    • Nachweis der Zugehörigkeit zu einer der priorisierten Gruppen
    • Als Nachweis für die altersbedingte Anspruchsberechtigung gelten der Personalausweis oder ein anderer Lichtbildausweis
    • Sofern die Priorisierung aufgrund der Berufsgruppe zutrifft: Bescheinigung des Arbeitgebers / Dienstausweis / Arztausweis /Bei Selbstständigen: sonstiger Nachweis. Für medizinisches Personal ggf. mit Zusatz “direkter Kontakt zu Corona-Patienten“, wenn dies der Fall ist.
    • Aufklärungsbogen (nur zum 1. Impftermin)
    • Nebenwirkungskarte (nur zum 2. Impftermin)
    • Medikationsplan, sofern Sie mehrere Medikamente einnehmen

    Die benötigten Unterlagen werden Ihnen selbstverständlich auch im Schreiben zur Terminbestätigung mitgeteilt.


Der Weg zum Impfzentrum


  • Wo ist das Impfzentrum? 

    Wie Sie zum Impfzentrum in Halle 6C (Eingang OST) der Messe Pirmasens GmbH, Zeppelinstraße 11, kommen, entnehmen Sie folgender Anfahrtsskizze: 

    Flyer-Anfahrt_RS.indd© Stadtverwaltung Pirmasens

  • Wo kann ich parken? 

    In unmittelbarer fußläufiger Nähe zum Eingang Ost stehen auf dem Parkplatz P3 der Messe Pirmasens GmbH kostenlose Stellplätze zur Verfügung. Spezielle Parkplätze für behinderte Menschen sind gekennzeichnet.

  • Ich kann nicht so weit laufen, gibt es Möglichkeiten direkt vor dem Eingang zu parken?

    Direkt vor dem Eingang OST der Messe Pirmasens GmbH kann nicht geparkt werden. Es ist aber möglich, die Vorfahrt beim Eingang OST zu nutzen und beispielsweise einen gehbeeinträchtigten Impfling direkt vor der Tür zum Foyer abzusetzen. Dort befindet sich die Sicherheitskontrolle. Bei Bedarf stehen auch Rollstühle zur Verfügung.    


Am Impfzentrum angekommen: Was passiert hier? 

  • Wartebereich

    Das Impfzentrum in Halle 6C darf nur betreten, wer eine Terminbestätigung hat bzw. Begleitperson ist. Wer zu früh eintrifft, kann im Wartebereich Platz nehmen. Bevor der Impfling das Impfzentrum betritt, wird seine Temperatur gemessen. Wer Fieber hat oder andere Corona-Symptome aufweist, kann nicht geimpft werden.

  • Registrierung

    Am Check-In erhalten die Impflinge u.a. einen Laufzettel.

  • Aufklärung

    Nach der Anmeldung geht es zur Aufklärung. Persönlich und per Präsentation auf den bereitstehenden Bildschirmen erfahren die Impflinge, wie die Corona-Impfung funktioniert und welche Nebenwirkungen es geben kann.

  • Impfung

    Wer aufgerufen wird, geht in einen Behandlungsraum in einer der beiden Impfstraßen und bekommt die Spritze mit dem Impfstoff in den Oberarm verabreicht.

  • Beobachtung

    Danach bleibt der Impfling für eine Viertelstunde zur Beobachtung in einem separaten Warteraum. Fühlt sich die Besucherin bzw. der Besucher nach der Wartezeit gesund, verlässt sie bzw. er über den vom Eingangsbereich getrennten Ausgang das Impfzentrum – mit einer Terminerinnerung für die zweite Impfung in der Hand. Der Impfling sollte pro Termin rund eine Stunde Zeit einplanen.

Häufige Fragen