Integrative Kita St. Elisabeth

Integrative Kita st. Elisabeth

UNSERE EINRICHTUNG

Name: Integrative Kindertagesstätte St. Elisabeth
Adresse: Husterhöhstraße 40, 66953 Pirmasens
Telefon: 06331 - 1437790, Fax: 06331 - 14377924
E-Mail: kindertagesstaette@hk-stiftung.de
Leitung: Martina Schäfer

UNSER ANGEBOT

Insgesamt bieten wir 91 Plätze in 7 Gruppen für Kinder ab 2 Jahren bis zum Schuleintritt an.      

Es gibt 75 Plätze in 5 integrativen Gruppen, davon sind 50 Plätze für Kinder ohne und 25 Plätze für Kinder mit heilpädagogischem Förderbedarf.                                                                                                                                      

Weiterhin bieten wir 16 Plätze verteilt auf 2 heilpädagogische Gruppen für Kinder mit erhöhtem heilpädagogischem Förderbedarf an.


ÖFFNUNGSZEITEN

Teilzeitbetreuung:
                07:30 Uhr bis 12:00 Uhr  und  14:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Ganztagsbetreuung:
                07:00 Uhr bis 16:30 Uhr (maximal 9,5 Stunden)

Plätze für Kinder mit heilpädagogischem Förderbedarf:                                                                                                                                  08:00 Uhr bis 15:00 Uhr


TRÄGER

Name: Heinrich Kimmle Stiftung, Marco Dobrani
Adresse: Rodalber Straße 152, 66953 Pirmasens
Telefon: 06331-54690


KURZBESCHREIBUNG UNSERER KITA
Die Kindertagesstätte bietet 7 individuell gestaltete Gruppenräume mit jeweils einem Nebenraum, eine gut ausgestatte Turnhalle, mehrere altersentsprechend ausgestattete Hygieneräume, eine Übungsküche, großzügige Spielflure, sowie Werk- und Funktionsräume.

Unser großzügiger Außenbereich beinhaltet zur Wahrnehmungsförderung unterschiedlichste Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten für Kinder ab 2 Jahren wie z. B. einen überdachten Sandkasten, ein großzügiges Klettergerüst, eine Matschanlage, Rutschen, Schaukeln etc. So stehen in unserer Kita verschiedenste Fahrzeuge und Kleinautos zur Verfügung. Zudem verfügen wir über einen gut bestückten Barfußpfad mit verschiedenen Naturmaterialien zur Wahrnehmungsförderung. Mit Freude beteiligen sich die Kinder auch an den Arbeiten in unserem Übungsgarten


WICHTIGE ASPEKTE UNSERER ARBEIT

  • Integration/Inklusion

Bei uns ist jedes Kind willkommen, unabhängig von der Nationalität, der Religionszugehörigkeit und des individuellen Entwicklungsstandes. Bereits seit über 20 Jahren arbeiten wir nach dem integrativen Konzept, welches wir stetig weiterentwickeln. Alle pädagogischen Fachkräfte erweitern ihre persönlichen Kompetenzen durch regelmäßige Fort- und Weiterbildungen und verfügen somit über große Erfahrungswerte und individuelle Spezialisierungen in diesem Bereich.

Integration/Inklusion bedeutet für uns, die Kinder in ihrer Individualität und Verschiedenheit anzunehmen, zu fördern und zu unterstützen. Wir möchten alle Kinder individuell auf ihrem Weg begleiten und ihnen eine gemeinsame Bildung und Erziehung ermöglichen, d.h. allen Kindern eine inklusive, auf sie abgestimmte Pädagogik anbieten. In diesem Rahmen besteht eine Kooperation mit der Reha Westpfalz, um die Kinder mit heilpädagogischem Förderbedarf auch medizinisch-therapeutisch begleiten zu können. Wir sind so in der Lage, insbesondere auch für die Kinder mit besonderem Förderbedarf eine positiv beeinflussende ganzheitliche, am einzelnen Kind orientierte Förderung anzubieten.

  • Sprache

Unsere Einrichtung nimmt seit März 2017 am Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ teil, das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert wird. Mit dem Programm fördert das Bundesministerium die alltagsintegrierte sprachliche Bildung, die Zusammenarbeit mit den Familien sowie eine inklusive Pädagogik. Dies sind wichtige Schritte hin zu mehr Chancengleichheit. Die zusätzliche Fachkraft, die sich intensiv im Bereich sprachliche Bildung weitergebildet hat, unterstützt und begleitet die pädagogischen Fachkräfte in der Kita beispielsweise bei der Weiterentwicklung alltagsintegrierter sprachlicher Bildung. Um spracheingeschränkten Kindern eine situationsgerechte Kommunikation zu ermöglichen arbeiten wir auch mit Unterstützter Kommunikation.

Die Fachkraft Sprach-Kitas betreut auch unsere Eltern-Kind-Bücherei, aus der die Kinder selbständig, oder gemeinsam mit ihren Eltern Bücher und Spiele für zu Hause ausleihen können. Somit dient die Bücherei neben unserem Elterncafé als Ort der Kommunikation und des Austauschs für Eltern, Kinder und Fachkräfte.

  • Bewegung

Kinder brauchen Bewegung, sie haben einen natürlichen Bewegungsdrang und setzen sich aktiv mit der Umwelt auseinander. Nur durch aktives Bewegen gewinnen Kinder Sicherheit, lernen sich und ihren Körper kennen und können ihre motorischen Fähigkeiten erfahren und erproben, das heißt: Bewegung ermöglicht ganzheitliches Lernen mit allen Sinnen. Hierzu steht uns in jeder Gruppe eine speziell geschulte Fachkraft zur Verfügung. Wir sind seit 2011 Bewegungskindergarten. Unseren Kindern wird eine bewegungs- und erfahrungsfreundliche Raumgestaltung, Materialausstattung sowie die freie Bewegungs- und Spielzeit angeboten. Sie können ihrem Bewegungsbedürfnis aktiv nachgehen, da bespielbare Flure, ein großes Außengelände, ein an jeden Gruppenraum angrenzendes Bewegungszimmer und eine Turnhalle zur Verfügung stehen. Zudem gibt es wöchentliche Waldtage und Psychomotorikstunden.

  • Zusammenarbeit mit den Eltern

Die Zusammenarbeit mit den Eltern hat einen hohen Stellenwert in unserer Kindertagesstätte. Wir legen großen Wert auf gute und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Eltern. Dies zeigt sich unter anderem in regelmäßigen Entwicklungsgesprächen, verschiedensten gruppeninternen und gruppenübergreifenden Elternaktivitäten, Elternabenden zu unterschiedlichen Themen und gemeinsamen Festen im Jahresablauf. Außerdem haben wir ein Elterncafé in unserer Kindertagesstätte eingerichtet, um Raum für gegenseitigen Austausch zwischen den Eltern untereinander, sowie mit den Mitarbeitern zu gewährleisten. Vor allem zur Eingewöhnungszeit wird das Elterncafé gerne von unseren Eltern und Mitarbeitern zum Austausch genutzt.

 

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage:

www.heinrichkimmlestiftung.de

kleine bildergalerie