Zentrale Gedenkstätte am Bahnhofsvorplatz nach dem Entwurf des Künstlers Clas Steinmann, 2014 

Fröbelgasse 7

Dezentrale Gedenkorte

Fröbelgasse 7: Familie Freudmann

Gedenktafeln an der Fröbelgasse 7

Die Anbringung der Gedenktafeln fand anlässlich des bundesweiten Gedenktages an alle Opfer des Nationalsozialismus am 24. Januar 2018 statt. Auf einer Infoveranstaltung wurden die Rechercheergebnisse zur Familie von Frank Eschrich vorgestellt.

Am ehemaligen Standort des Anwesens der Familie Freudmann befindet sich heute eine Trafostation der Stadtwerke Pirmasens. Das Gebäude von Hausbesitzer Oskar Freudmann wurde während des 2. Weltkriegs zerstört und nicht wieder aufgebaut.

In dem Gebäude betrieb Oskar Freudmann ein Schirmgeschäft, wie auf einer Zeichnung von Ludwig Kieffer aus dem Jahr 1920 und einer Geschäftsanzeige von 1932 zu sehen ist.

Abb.: Zeichnung Ludwig Kieffer, Fröbelgasse 1920, Sammlung © StArchiv PS. Rechts: Geschäfsanzeige 1932, Sammlung © StArchiv PS

Bis auf ein Bild von Gert Baruch Freudmann (s. im angehängten Text von Frank Eschrich, S. 11) sind keine Fotos der Familie Freudmann vorhanden.


Standort

Nächstgelegene Gedenkorte

Hauptstraße 58 (Gemeindesaal Lutherkriche) ca. 2 min
Wegbeschreibung

Gedenkorte in alphabetischer Reihenfolge

Seitennavigation