Biergarten Strecktal
Spielleitplanung

Spielleitplanung Pirmasens: Kinder und Jugendliche beteiligen

Idee und Historie:

Die Spielleitplanung wurde in Pirmasens im Jahr 2006 durch einen Beschluss des Stadtrates verwaltungsinternen verankert. Hiermit hat sich die Stadt dafür verschrieben, bei der Stadtentwicklung  dauerhaft kinder- und jugendfreundliche Aspekte zu integrieren und die Kinderbelange im öffentlichen Freiraum besonders zu berücksichtigen. Dies können neben allen Spiel- und Freizeitbereichen auch sonstige öffentliche Räume und Außenbereiche sein.

Die Ergebnisse zahlreicher Beteiligungsaktionen wie Workshops, Planungswerkstätten, Streifzüge, Befragungen etc., z. T. mit allen Generationen, wurden damals in einen informellen Plan, dem „Spielleitplan“ überführt. Dieser dient als verwaltungsinterner Leitfaden, der bei aktuellen und künftigen Planungen beachtet und fortgeschrieben wird.

 

Spielleitplanung bedeutet:

·         Aktive und dauerhafte Beteiligung von Jungen und Mädchen

·         Achtung von Belangen der Kinder in verwaltungsinternen Gremien und Integration in Fachplanungen

·         naturnahe Planung

·         alle Sinne einbeziehend

·         Beachtung des Gender-Prinzips

·         Planung für alle Generationen

Spielleitplanung Pirmasens


Kontakt
Keine Mitarbeiter gefunden.