Aufnahme Song für Pirmasens

Weihnachten „dehääm“ mit Lichterglanz und Spezialitäten-Tasche

Was wäre die Adventszeit ohne Lichterglanz? Neben der klassischen Weihnachtsbeleuchtung in Innenstadt und Fußgängerzone, so wie den Weihnachtsbäumen an markanten Plätzen und in den Vororten erstrahlen in diesem Jahr zum ersten Mal der Schloßplatz, -brunnen, -treppenanlage und die imposante Kirche St. Pirmin besonders illuminiert. Dazu wurden mehr als 300 LED-Lichterketten um die Äste der zehn, den Platz begrenzenden Platanen gewickelt. Zwischen 16 und 22 Uhr zaubert eine extra abgestimmte Lichtanimation (von MC Veranstaltungstechnik) ab dem 27. November täglich Adventsstimmung ins „städtische Wohnzimmer“.

 

Auch wenn dieses Jahr kein Belznickelmarkt stattfindet, die limitierte „Weihnachtsmarkt für dehääm“-Tasche des Marketing Vereins bietet einen kleinen Trost. Gefüllt ist diese mit typischen Weihnachtsmarkt-Leckereien, zum Beispiel Winzerglühwein, Tee, Plätzchen, Lebkuchen, Schoko-Nikolaus, Weihnachtsdekoration und einer extra angefertigten Pirmasenser Glühweintasse. Der komplette Inhalt stammt übrigens ausschließlich von Pirmasenser Handwerksbetrieben und Unternehmen. Die Tasche gibt es für die Gewinner der beliebten Pirmasenser Schoko-Taler-Aktion, an der sich in diesem Jahr 15 Geschäfte beteiligen und so ihren Kunden den Einkauf „dehääm“ versüßen. Wer sich nicht auf sein Glück verlassen möchte, der hat die Möglichkeit eine „Weihnachtsmarkt für dehääm“-Tasche ab 1.Dezember in der Tourist Information im Rheinberger-Gebäude zum Stückpreis von 40 Euro zu erwerben (nur so lange der Vorrat reicht).

 

Neben dem wahrscheinlich größten Adventskalender der Pfalz am Alten Rathaus haben sich Stadtmarketing und Pirmasenser Einzelhändler in diesem Jahr noch einen weiteren Kalender ausgedacht: 24 Schaufenster in der Innenstadt verwandeln sich in nummerierte „Kalendertürchen“. Hinter jedem verbirgt sich eine besondere Aktion, das kann ein Gewinnspiel sein, eine Rabattaktion oder ein kleines Geschenk. Das genaue Hinschauen beim Einkaufsbummel in der Heimatstadt lohnt sich in dieser Adventszeit also doppelt. Einen kleinen Tipp zum täglichen Kalendertürchen gibt das Stadtmarketing auf der städtischen Homepage und der städtischen Facebook-Seite.

 

Eines der Fenster wird übrigens ein ganz besonderer „Hingucker“. Die Berufsbildende Schule Pirmasens verwandelt mit ihrem Projekt „BBS kreativ“ und dem Stadtmarketing das Schaufenster im Leerstand Hauptstraße 21 (nähe Schloßplatz) in eine große Weihnachtskrippe, ganz in ihrem eigenen kreativen Stil gestaltet. Vielleicht entdeckt der ein oder andere dabei noch eine passende Geschenkidee fürs Fest?

 

Gratis Parken im Advent

An allen Adventssamstagen können Autofahrer ihren Wagen kostenlos in der Pirmasenser Innenstadt abstellen, darunter speziell in der Rathausgarage Stadtmitte (Exerzierplatz) und im Parkhaus Fußgängerzone in der Schäferstraße. Zusätzlich sind Gratis-Stellplätze auf dem Oberen Messefreigelände (P1/P2), auf den Parkplätzen Amtsgericht und Verbandsgemeindeverwaltung Pirmasens Land (beide Bahnhofstraße) sowie auf dem Schulhof Nagelschmiedsberg in der Alleestraße ausgewiesen. Auch an allen von der Stadt bewirtschafteten Parkflächen ist das Parken gebührenfrei. Dazu werden die Parkscheinautomaten mit speziellen Aufklebern versehen.