Aufnahme Song für Pirmasens mit großem Publikum

Vor dem Sommerurlaub: Reisedokumente rechtzeitig beantragen

Vor den Sommerferien sind die Termine im Bürger-Service-Center erfahrungsgemäß sehr begehrt. Wer einen Urlaub plant oder bereits gebucht hat, sollte seine Ausweisdokumente kontrollieren, um sicherzustellen, dass sie noch gültig sind.

 

„Ein neuer Personalausweis hat bei der Bundesdruckerei derzeit eine Bearbeitungs- und Lieferzeit von rund drei Wochen ab dem Zeitpunkt der Antragstellung“, erläutert Dirk Hüther, Hauptsachbearbeiter im Bürger-Service-Center. Reisepässe dauern aktuell bis zu sechs Wochen. Deutlich schneller geht es beim Express-Verfahren, hier ist mit einer Lieferung innerhalb von fünf Werktagen zu rechnen – allerdings werden zusätzliche Express-Kosten von 32 Euro fällig.

 

Der Kinderreisepass wurde zu Jahresbeginn abgeschafft. Vor dem 1. Januar 2024 ausgestellte bzw. beantragte Kinderreisepässe sind grundsätzlich bis zum aufgedruckten Datum des Gültigkeitsendes gültig. Vor Vollendung des 12. Lebensjahres kann grundsätzlich nur noch ein biometrischer Reisepass oder ein Personalausweis beantragt werden.

 

Zur Beantragung der oben genannten Ausweisdokumente müssen die Antragsteller – auch minderjährige Kinder, ab dem 6. Lebensjahr,  – grundsätzlich persönlich im Bürger-Service-Center am Exerzierplatz vorsprechen. Für die Beantragung eines Personalausweises oder eines Reisepasses ist die Vorlage eines bereits ausgestellten Dokumentes beziehungsweise bei der Erstausstellung die Vorlage der Geburtsurkunde erforderlich. Außerdem wird ein aktuelles biometrisches Lichtbild benötigt.

 

Informationen zu den Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige sind für alle Länder auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de) einzusehen.

 

Die Gebühr für den Personalausweis beträgt bei Personen bis zum 23. Lebensjahr 22,80 Euro und bei Personen ab dem vollendeten 24. Lebensjahr 37 Euro. Für die Ausstellung eines Reisepasses wird bei Personen bis zum 23. Lebensjahr eine Gebühr von 37,50 Euro und ab dem 24. Lebensjahr von 70 Euro erhoben.

 

Ausführliche Informationen rund um das Thema finden Interessierte im Internet unter www.pirmasens.de/bsc .

 

Derzeit können Termine im Bürger-Service-Center noch kurzfristig, häufig sogar schon für den nächsten Tag, online vereinbart werden (https://terminvergabe.stadt-pirmasens.de/). Telefonisch stehen die Mitarbeiter unter der zentralen Rufnummer 06331/842911 zur Verfügung.