Aufnahme Song für Pirmasens mit großem Publikum

Leistungsstarker WLAN-Hotspot macht Fußgängerzone attraktiver

Zur weiteren Steigerung der Attraktivität der Fußgängerzone wurde die bestehende Infrastruktur aufgerüstet. Die rund acht Jahre alte WLAN-Station auf dem Schloßplatz wurde modernisiert. Dazu wurde ein leistungsstarker Sender mit einer durchschnittlichen Ladegeschwindigkeit von bis zu 500 Mbit/s auf dem Dach der Schloß-Gallerie installiert. Die Anlage versorgt neben dem Oberen und Unteren Schloßplatz die Bahnhofstraße bis zum Münzplatz sowie die Fußgängerzone zwischen Ecksteinsau und dem Paul-Josef-Nardini-Platz.

Interessierte können über diesen Hotspot täglich bis zu 120 Minuten lang kostenlos auf der weltweiten Datenautobahn „surfen“. Für eine Anmeldung ist beim Einwählen außerdem lediglich eine Bestätigung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen erforderlich. Die volle Bandbreite wird im Zeitraum zwischen 8 und 21 Uhr vorgehalten, über Nacht wird die Leistung gedrosselt.

Der Breitband-basierende WLAN-Hotspot wurde in Zusammenarbeit mit der Hochschule Kaiserslautern und dem Pirmasenser Telekommunikationsdienstleiter Tegro entwickelt, der auch für den Netzbetrieb verantwortlich zeichnet. So ist es Studierenden wie Lehrkräften und Mitarbeitern künftig möglich, sich über Education Roaming anzumelden und gratis bis zu bis 14 Stunden zu surfen. Bei Eduoram handelt es sich um ein international vor allem an akademischen Einrichtungen verbreitetes, sicheres WLAN, an dem man sich weltweit mit der Hochschulkennung seiner Heimateinrichtung anmelden kann. Mit diesem Schritt erhoffen sich die Verantwortlichen eine noch engere Verzahnung zwischen dem Hochschul-Campus auf der Husterhöhe und der Innenstadt.