Aufnahme Song für Pirmasens

„Leben im Plus“: Finanzkabarettist Chin Meyer über Geld und mehr

Getreu dem Motto „Mach Dein Wohnzimmer zur Festhalle“ sind bis Ende März Lesungen, Konzerte und Kabarett-Abende geplant. Die Veranstaltungen werden live übertragen; bis zu fünf Kameras sorgen dabei für den perfekten Blick aufs Geschehen.

 

Er gilt als der unterhaltsamste Steuerfahnder der Republik: Chin Meyer. Am kommenden Sonntag, 28. Februar 2021, ist der Kabarettist mit seinem neuen Programm „Leben im Plus“ in Pirmasens zu Gast. In einem vehementen Plädoyer für Pluralismus kämpft er auf der Bühne scharfzüngig und gut gelaunt für unsere Demokratie, findet als gewitzter Kapitalismus-Verbrecher die Absurditäten im System, stochert lustvoll darin herum und klärt auf.

 

„Gnadenlos schar, gnadenlos präzise und gnadenlos unterhaltsam“ titelte der Münchner Merkur über Christian „Chin“ Meyer. Der 61-jährige Autor und Schauspieler wurde in seiner satirischen Rolle des Steuerfahnders Siegmund von Treiber einem breiten Publikum bekannt. Die Themen des Hamburgers reichen von Politik und Gesellschaft bis zu Finanzen und Wirtschaft.

 

Gewohnt bissig-unterhaltsam und höchst aktuell nimmt er an diesem Abend private und politische Verheißungen und Glücksversprechen ins Visier. Ob Digitalisierung 4.0, künstliche Intelligenzen oder Migration surft Chin Meyer böse, charmant, improvisationsfreudig, musikalisch und überaus unterhaltsam durch unsere schöne, bunte, neue Welt.

 

Auf einen Blick: „Leben im Plus“, der Kabarettabend mit Chin Meyer, wird am Sonntag, 28. Februar 2021, live übertragen. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr. Der virtuelle Besuch in der Pirmasenser Festhalle via www.pirmasens.de/live ist kostenfrei. Spenden zur Unterstützung der Kultur werden gerne entgegengenommen. Bankverbindung: Stadtverwaltung Pirmasens, DE80 5425 0010 0000 0000 59, Verwendungszeck: Kultur.