Aufnahme Song für Pirmasens

Festhalle: Klaus Reiter hält Deutschstunde der besonderen Art

Klaus Reiter ist aus der regionalen Musikszene nicht mehr wegzudenken. Der Sänger und Gitarrist steht als Solist oder gemeinsam mit einer seiner Bands regelmäßig auf Bühnen in der Südwestpfalz. Der Auftritt in der Festhalle ist für den Herzblut-Pirmasenser ein Heimspiel. Den angloamerikanischen Singer/Songwritern und den deutschen Liedermachern fühlt sich Reiter eng verbunden.

 

Mit seinem neuen Programm „Deutschstunde“ erfüllt er sich einen schon lange gehegten Wunsch, seinen deutschsprachigen Vorbildern zu huldigen. Zu hören sind Lieder insbesondere von Hannes Wader und Klaus Hoffmann, aber auch von Reinhard Mey und Konstantin Wecker. Darüber hinaus präsentiert er aber auch traditionelles deutsches Liedgut wie etwa die Hymne des Widerstands: „Die Gedanken sind frei“ und Werke aus dem schier unerschöpflichen Repertoire der unvergessenen Liedermacher-Zwillinge vom Horeb, Hein und Oss Kröher.

 

Unterstützt wird er an diesem Abend von der Akkordeonistin Barbara Wesely aus Zweibrücken, die in der dortigen Musikszene eine feste Größe ist. Sie spielt u.a. in den überregional bekannten Formationen „Blueshimmel“ und „Trio Finale“ die auch in der Siebenhügelstadt gern gesehene Gäste sind. Etliche Auftritte beim „Pirmasenser Musiksommer“ im Neufferpark, bei der Akustiksession „Park Song“ und in den Kulturcafés „Pünktchen & Anton“ und „Carpe Diem“ belegen dies.

 

Eine wirkliche Koryphäe auf seinem Instrument ist Albert Koch aus Kaiserslautern. Der Mundharmonikavirtuose ist ein über die Landesgrenzen hinaus bekannter und geschätzter Ausnahmekönner seines Fachs und seit Jahren Frontmann der Bluesformation „Tin Pan Alley“. Engagements bei etlichen anderen Formationen bzw. Musikern und sein stets voller Terminkalender belegen die exponierte Stellung Kochs.        

                                                                                                                                                                                                                                                                     

Auf einen Blick: Am Donnerstag, 29. Oktober 2020, lädt die Stadtbücherei zu einer musikalischen Deutschstunde in die Festhalle ein. Zu Gast ist der Pirmasenser Musiker Klaus Reiter mit der Akkordeonistin Barbara Wesely und dem Mundharmonikavirtuosen Albert Koch. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr. Einlass ist ab 19 Uhr. In der Pause besteht Gelegenheit zum Getränkekauf beim Partyservice Hill. Die Bestimmungen des allgemein gültigen Abstands- und Hygienekonzepts sind einzuhalten. In der Festhalle ist ein Mund-/Nasenschutz zu tragen, der am Sitzplatz abgenommen werden kann. Eintrittskarten zum Preis von 13 Euro gibt es ab sofort im Kulturamt, Rathaus, Exerzierplatzstr. 17. Telefonische Reservierungen sind unter der Rufnummer 06331 / 842-352 möglich.