Aufnahme Song für Pirmasens mit großem Publikum

Bauhilfe beantragt Fördermittel für Großprojekt an der Ziegelhütte

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) hat informiert, dass die Bundesregierung die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) weitere Fördermittel für das Jahr 2022 zur Verfügung gestellt hat. Nun können wieder Anträge für eine energieeffiziente Sanierung zum Effizienzhaus und für die Sanierung durch Einzelmaßnahmen gestellt werden.

Die Einstellung des Förderprogrammes hätte nach Angaben von Stegner katastrophale Auswirkungen für die Finanzierung des Großprojektes der Bauhilfe Pirmasens GmbH bedeutet. Über 1,4 Millionen Euro Tilgungszuschüsse und weit über 400 000 Euro Zinszuschüsse wären verloren gegangen, so Stegner weiter. „Die staatliche Förderung verbessert die Wirtschaftlichkeit und hat positive Auswirkung auf die Modernisierungsumlage für die Mieterinnen und Mieter“, betont Stegner. Ein Ausbleiben der Mittel hätte ein Aus für die nachhaltige Zukunftsinvestition bedeutet.

Die Bauhilfe Pirmasens GmbH beabsichtigt in der Wohnanlage Ziegelhütte ein nachhaltiges Quartierswärmekonzept zu realisieren. Dazu zählen eine zentrale Nahwärmeversorgung mit regenerativen Anteilen, der Austausch der Versorgungsleitungen, umfangreiche Betonsanierungen sowie energetische Maßnahmen an den Gebäuden.

Das Quartier besteht aus drei Wohnblöcke und einem Hochhaus mit insgesamt 78 Wohneinheiten. Die geplante Gesamtinvestition beläuft sich auf rund 3,8 Millionen Euro.