Aufnahme Song für Pirmasens mit großem Publikum

Auf zum Lauf: Natur pur beim Pfälzerwald-Marathon 2022

Vom 9. bis 11. September 2022 ist es endlich soweit: Nach einer Corona-bedingten Absage 2020 und einem deutlich abgespeckten Programm 2021 findet die 16. Auflage des Pfälzerwald-Marathons in diesem Jahr wieder in gewohnter Form statt. Sowohl Profis als auch Hobby-Läufer und Einsteiger können sich für die weit über die Landesgrenzen hinaus beliebte Laufsportveranstaltung auf gelenkschonenden Wegen inmitten des malerischen Biosphärenreservats Pfälzerwald anmelden. Dies ist wie immer komfortabel online auf der Veranstaltungs-Webseite http://www.pfaelzerwald-marathon.de möglich. Dort gibt es zudem detaillierte Informationen zu den Startgebühren und sonstigen Teilnahmebedingungen.

Das Programm startet am Freitag, 9. September, um 19.30 Uhr mit dem PARK-Firmenlauf über eine 4,2 Kilometer lange Strecke durch die Pirmasenser City. Am Samstag, 10. September, folgt um 13.15 Uhr der 1.000 Meter umfassende Bambini-Lauf für Kinder, die 15 Jahre oder jünger sind. Der 11. September steht dann ganz im Zeichen der berühmten 42,195 Kilometer, die der Legende nach ein Läufer nach der Schlacht von Marathon im Jahr 490 v. Chr. zurücklegte. Dabei besteht die Möglichkeit, die Strecke entweder komplett oder als Halb-Marathon zu absolvieren. Außerdem gibt es eine Marathon-Staffel für vier Personen und eine Halbmarathon Duo-Staffel für zwei Personen. Startpunkt ist jeweils der Exerzierplatz Pirmasens, der Zieleinlauf erfolgt auf dem Messegelände der Stadt an Halle 6a.

„Wir freuen uns sehr, dass der Pfälzerwald-Marathon in diesem Jahr wieder mit dem kompletten Angebot stattfinden kann und wir erneut Gäste aus Nah und Fern bei uns begrüßen dürfen. Ob groß oder klein, jung oder alt: Laufen ist ein toller Sport für wirklich jedes Alter und macht in fröhlicher Gemeinschaft und in der herrlichen Natur unserer Heimat sogar noch doppelt Spaß“, kommentiert Denis Clauer, Beigeordneter und Sport-Dezernent der Stadt Pirmasens.

Ergänzendes zur Stadt Pirmasens
Erste urkundliche Erwähnung fand Pirmasens um 850 als „pirminiseusna“, angelehnt an den Klostergründer Pirminius. Der als Stadtgründer geltende Landgraf Ludwig IX. errichtete im heutigen Pirmasens die Garnison für ein Grenadierregiment, es folgten 1763 die Stadtrechte. Am südwestlichen Rand des Pfälzerwalds gelegen und grenznah zu Frankreich ist das rund 42.000 Einwohner zählende, rheinland-pfälzische Pirmasens wie Rom auf sieben Hügeln erbaut. In ihrer Blütezeit galt die Stadt als Zentrum der deutschen Schuhindustrie und ist in dieser Branche heute noch wichtiger Dreh- und Angelpunkt; ihren Sitz in Pirmasens haben zum Beispiel die Deutsche Schuhfachschule und das International Shoe Competence Center (ISC). Zu den tragenden Wirtschaftsbereichen zählen unter anderem chemische Industrie, Kunststofffertigung, Fördertechnik-Anlagen und Maschinenbau. Pirmasens positioniert sich heute als Einkaufsstadt mit touristischem Anspruch und gut ausgestattetem Messegelände. Seit 1965 wird eine Städtepartnerschaft mit dem französischen Poissy gepflegt. Weitere Informationen unter www.pirmasens.de