Feinstaub in Pirmasens

Die Messstation Pirmasens-Innenstadt ermittelt auch den PM10 - Feinstaubanteil.
PM10 = Staubpartikel bis zu einem Durchmesser von 10 µm*und kleiner.
* Maßeinheit: 1 µm = 1 Millionstel Meter.

 

 

Luftmessstation Pirmasens-Innenstadt Standort Nähe "PLUB"

 

Grenzwerte: Der 24-Stunden Grenzwert (Tagesmittelwert) beträgt 50 µm.
Erlaubt sind nur 35 Überschreitungen des Tagesmittelwerts innerhalb eines Jahres.
Über den Mittlungszeitraum eines Kalenderjahres ist nur ein Grenzwert von 40 µm zulässig.

 

Feinstaubbelastungen sind wetterabhängig!
Erhöhte Belastungen kommen verstärkt in den Wintermonaten und Anfang Frühjahr (Ende Oktober bis April) bei austauscharmen Wetterlagen (Inversion*, Windstille) vor. *Inversionswetterlage = Wetterlage mit einer dafür charakteristischen Luftschichtung, die meist durch Windstille oder leichte, schwache Winde gekennzeichnet ist. Die oberen Luftschichten sind hierbei wärmer als die unteren. Genau umgekehrt wie sonst. Lateinisch "inversio" = Umkehrung. 


Aktuelle Lage "Feinstaub in Pirmasens" 2018

 

Überschreitung:  3 Tage

8. Februar, 2.,3. März  



Die Entstehungsursache des Feinstaubes


Weitere Informationen: http://www.luft-rlp.de/


Stand: 5. März 2018

Weitersagen
Lesezeichen / Empfehlung