Arbeitslosengeld II / Sozialgeld / Leistungen für Bildung und Teilhabe

Bei "Hartz IV" geht es um die Zusammenlegung von Arbeitslosen- und Sozialhilfe zum neuen Arbeitslosengeld II mit Wirkung ab 1. Januar 2005. Diese Leistung sollen arbeitsfähige Personen im Alter zwischen 15 und 65 Jahren erhalten, wenn sie nachweisbar bedürftig sind. Unter diese Regelung fallen, neben den Empfängern von Arbeitslosenhilfe, auch alle bisherigen Sozialhilfeempfänger, sofern sie arbeitsfähig sind. Als arbeitsfähig gilt, wer mindestens drei Stunden am Tag arbeiten kann. Familienangehörige, die selbst nicht erwerbsfähig sind und mit Empfängern des Arbeitslosengeldes II in einer "Bedarfsgemeinschaft" leben, erhalten künftig Sozialgeld.

 

Ansprechpartner: Jobcenter, Schachenstraße 70,

66953 Pirmasens, Telefon: 06331/142-0

Internet: http://www.jobcenterpirmasens.de/5452/Bildung_und_Teilhabe.html  

 

Das Jobcenter ist auch Ansprechpartner für Leistungen für Bildung und Teilhabe.

 

Weitere Informationen zum Thema können dem Flyer Bildungspaket entnommen werden.

Weitersagen
Lesezeichen / Empfehlung