Jugendfeuerwehr Pirmasens

Die Jugendfeuerwehr Pirmasens wurde 1991 gegründet. Herr Eckhard Hüther war der erste Stadtjugendfeuerwehrwart. Ihm folgte von 2003 bis 2008 Herr Björn Sommer nach.

 

Seit Februar 2008 wird die Jugendfeuerwehr durch die Stadtjugendfeuerwehrwartin Martina Borger und ihren beiden Stellvertretern Torsten Borger und Norbert Krebs geleitet, die hierzu die Ausbildungen als Brandmeister/in und Jugendfeuerwehrwart/in an der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule absolviert haben.

 

Die Mitgliederzahl in der JF ist stetig gestiegen, sodass ihr am 01.01.2010 

47 Jugendliche im Alter von 10 bis 18 Jahren angehörten.

 

Die Mitglieder üben in der Feuerwache Pirmasens jeweils am zweiten und vierten Freitag im Monat, in der Zeit von 18.00 bis 20.00 Uhr.

 

Die Betreuung der Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Pirmasens erfolgt durch ausgebildete Feuerwehrangehörige der Feuerwehr Pirmasens. Alle Betreuer sind auch aktive Mitglieder der Feuerwehr Pirmasens, und neben ihrer Tätigkeit bei der Jugendfeuerwehr auch in den Einsatzdienst eingebunden.

 

Feuerwehrwissen wird bei unserer Jugendfeuerwehr auf spielerische Weise vermittelt. Dabei werden nur die Grundlagen vermittelt und die Übungen sind jeweils an das Alter der Jugendlichen und Kinder angepasst. Zu den Aktivitäten gehören neben der Vermittlung von feuerwehrtechnischem Wissen, auch zahlreiche Freizeitaktivitäten, wie Grillfeste und Ausflugsfahrten. Auch der Sport kommt bei der Jugendfeuerwehr nicht zu kurz. So finden in regelmäßigen Abständen Schwimmabende im PLUB statt. Im Sommer steht neben Grillabenden und Geländespielen, hauptsächlich die Vermittlung von feuerwehrtechnischen Grundlagen im Mittelpunkt. In den Wintermonaten finden hauptsächlich Filmvorführungen, Bastel- und Spielabende statt. Als Jahresabschluss organisieren wir als letzte Übung eine Nachtwanderung mit anschließender Weihnachtsfeier, bei der die Jugendlichen eine kleine Belohnung für ihr Engagement im abgelaufenen Jahr erhalten.

 

Neben den Übungsabenden werden auch viele Besichtigungen von öffentlichen Einrichtungen, Organisationen und großtechnischen Anlagen angeboten. So besucht die Jugendfeuerwehr in regelmäßigen Abständen die Polizei und das Technische Hilfswerk in Pirmasens. Technische Anlagen  wie die Müllverbrennungsanlage oder die Kläranlage stehen ebenso auf dem Programm, wie die Besichtigung einer Berufsfeuerwehr.

 

Nach dem Dienst in der Jugendfeuerwehr besteht die Möglichkeit in die Freiwillige Feuerwehr zu wechseln. Dieses Angebot wird auch von den Jugendlichen in aller Regel angenommen, ist jedoch keine Verpflichtung. Der Dienst endet dann mit dem Erreichen des achtzehnten Lebensjahres bei der Jugendfeuerwehr. Tritt der Jugendliche dann in die Aktive Wehr über, so spart er ein Jahr Ausbildungszeit und kann bereits nach einem Jahr Ausbildung in den Einsatzdienst der Freiwilligen Feuerwehr übernommen werden.

 

Die Mitgliedschaft ist für die Jugendlichen kostenfrei, da der Stadtfeuerwehrverband als Organisation der aktiven Wehr den Beitrag zur Unfallversicherung spendiert. Alle Jugendfeuerwehrmitglieder, die regelmäßig an den Übungsabenden teilnehmen, werden  mit Uniform und entsprechender Schutzausrüstung ausgestattet.

 

Wer Interesse an der Jugendfeuerwehr hat, kann sich während den Übungszeiten am zweiten und vierten Freitag im Monat zwischen 17.30 und 18.00 Uhr in der Feuerwache Pirmasens bei der Stadtjugendfeuerwehrwartin  melden.

 

Martina  Borger
Stadtjugendfeuerwehrwartin
Weitersagen
Lesezeichen / Empfehlung