PRESSEMITTEILUNG - 3.4.2020

Forum ALTE POST startet Online-Angebot unter dem Motto „Museum für zuhause“

Pirmasenser Kulturzentrum lädt Jung und Alt ein zur kreativen Gestaltung dadaistischer Ostercollagen und Zusendung bis Karfreitag // Präsentation der Bilder nach Ostern online auf www.forumaltepost.de sowie nach Wiedereröffnung des Forum ALTE POST in einer Ausstellung vor Ort

Zur Eindämmung einer weiteren Verbreitung des Coronavirus ist das Forum ALTE POST derzeit für Besucher geschlossen. Nichtsdestotrotz bietet ihnen das Pirmasenser Kulturzentrum in den nächsten Tagen und Wochen aber die Möglichkeit, sich im Rahmen verschiedenster Aktionen wie etwa Malwettbewerben oder Bastelprojekten selbst künstlerisch zu entfalten. Außerdem wird es auf der Webseite www.forumaltepost.de immer wieder interessante Informationen und Kurzberichte rund um die Dauerausstellungen sowie die aktuelle Wechselausstellung „Emmy Hennings – Jahrhundertfrau der Avantgarde“ geben.

Bei der jetzt startenden ersten Aktion gilt es – passend zum anstehenden Osterfest –, im „heimischen Museum“ kreativ zu werden und zwar im Geiste Hugo Balls. Inspiriert vom Dada-Begründer, dem mit dem Hugo-Ball-Kabinett eine eindrucksvolle Dauerausstellung im Forum ALTE POST gewidmet ist, sind Kinder, Jugendliche und Erwachsene dazu eingeladen, dadaistische Ostercollagen in Wort oder Bild zu gestalten. So können jüngere Teilnehmer beispielsweise Ostermotive wie Eier oder Hasen aus farbigen Schnipseln auf Papier kleben, während Erwachsene sich vielleicht an einem eigenen Dada-Gedicht versuchen mit aus der Zeitung ausgeschnittenen Wörtern. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Sind die selbstkreierten Collagen fertig, senden die Teilnehmer einfach Bilder davon (in guter Auflösung) per Mail an Charlotte Veit, die Koordinatorin des Forum ALTE POST, unter CharlotteVeit@pirmasens.de. Wer möchte, kann auch sein Original per Post an Forum ALTE POST, Poststraße 2, 66954 Pirmasens schicken. Einsendungen sind bis Karfreitag, 10. April 2020, möglich. Auf den Bildern können gerne Vorname und Ort vermerkt sein.

Nach Ostern sind Fotos der eingeschickten Werke – die Genehmigung der Einsender dafür vorausgesetzt – auf der Webseite unter www.forumaltepost.de zu sehen. Sobald das Forum ALTE POST wieder geöffnet ist, werden sie dort auch ausgestellt und können „live“ bewundert werden.


Dadaistische Ostercollagen im Geiste Hugo Balls © Forum ALTE POST

Das Forum ALTE POST in Pirmasens © Forum ALTE POST, Fotograf: Rüdiger Buchholz

Das Hugo-Ball-Kabinett im Forum ALTE POST © Forum ALTE POST
Weitersagen
Lesezeichen / Empfehlung