PRESSEMITTEILUNG - 10.5.2019

Forum ALTE POST: Jazz-Gala mit Trio "Hammond Eggs" und Peter Weniger

Jazz-Musik der Extraklasse verspricht der Auftritt des "Hammond Eggs"-Trio am Samstag, 15. Juni 2019, im Forum ALTE POST. Als Solist ist Saxophonist Peter Weniger zu erleben. Das Konzert im Elisabeth-Hoffmann-Saal ist eine Veranstaltung des Kulturamtes in Kooperation mit dem neugegründeten Jazz Club Pirmasens.

"Hammond Eggs" - das sind Jermaine Landsberger, Paulo Morello und Christoph Huber auf einer besonderen Mission: den legendären Sound der Hammond-B3-Gitarren-Besetzung in den Jazz der Gegenwart zu holen. Auf dem aktuellen Album haben die drei Musiker ihre Sprache um Rhythmen aus Jazz-Rock und Funk erweitert: Ging es auf dem Debüt-Album um modernen swingenden Hammond-Jazz, jonglieren sie auf dem zweiten mit ungeraden und geraden Taktarten ("JLin 15"), sich überlappenden Rhythmen und einer Funkiness, die aus der Begegnung von Jazz-Improvisationen, der rhythmischen Intensität des Rock und der Hitze des Funk rührt. Beim Konzert im Forum ALTE POST treten die leidenschaftlichen Musiker den Beweis an, dass sie viel mehr können, als nur die Sehnsucht von Rare Grooves-Nostalgikern zu bedienen - etwa mit intimen Balladen, neu interpretierten Jazzstandards und der einen oder anderen Latin-Nummern.

Als Solisten hat das Hammond-Eggs-Trio den Saxophonisten Peter Weniger im Gepäck. Er ist seit 2005 Leiter des Jazz-Institut-Berlin und sowohl als Bandleader wie auch als Sideman begehrt.

Auf einen Blick:
Das "Hammond Egg Trio" gastiert zusammen mit Peter Weniger im Rahmen einer Jazz-Gala am Samstag, 15. Juni 2019, im Forum ALTE POST. Das Konzert im Elisabeth-Hoffmann-Saal beginnt um 20 Uhr. Eintrittskarten (inklusive Garderobengebühr) zum Preis von 15, ermäßigt 7,50 Euro, sind ab sofort im Vorverkauf beim Kulturamt im Rathaus am Exerzierplatz, Telefon: 06331/842352, E-Mail: erhältlich. Die Tageskasse ist am Veranstaltungstag ab 19 Uhr geöffnet.

Zur Person:
Jermaine Landsberger stammt aus einer Sinti-Familie. Seit mehr als zehn Jahren überträgt er seinen hochvirtuosen, mitreißend melodiösen Klavierstil auf die Hammond B3. 2008 wurde Landsberger von dem US-Label Resonance Records unter Vertrag genommen. Sein Debüt für dieses Label - zusammen mit der Gitarristen-Legende Pat Martino - sorgte in den US-Medien für Furore: "Originally a guitarist as well as a pianist, Landsberger ... focused more recently on the Hammond organ, on wich he absolutely burns." (guitarplayer.com)

Mit zahlreichen Brazil-Jazz-Projekten, etwa mit der Grammy-Gewinnerin Leny Andrade, und der "Night of Jazz-Guitars" featuring Larry Coryell hat sich Paulo Morello einen exzellenten Ruf als einer der vielseitigsten Jazzgitarristen in Europa erspielt. Sein unverwechselbarer expressiver Stil verrät Einflüsse der wichtigsten Gitarristen des Jazz: von Joe Pass über George Benson bis Mike Stern. Seine Taufe im Hammond-Format bestand der Gitarrist 2004 - als Sideman des legendären Jimmy Smith auf dessen letzter Europa-Tournee.

Christoph Huber - Sideman unter anderem von Sheila Jordan, Jeff Cascaro und Torsten Goods - prägt als Schlagzeuger maßgeblich den Sound von "Hammond Eggs": als Meister komplexer Rhythmen, aber niemals verkopft, sondern vorwärts treibend, super-tight und von einer unglaublichen Funkiness beseelt.

"Being part in the act of creation" - mit diesem Credo ist Saxophonist Peter Weniger in zahlreichen musikalischen Projekten verschiedenster Genres mit namenhaften Künstlern national und international tätig. Hohe Emotionalität und brillante Virtuosität zeichnen seine musikalische Aussage aus. Rhythmus, Melodie, Harmonie und Sound stehen bei ihm im Vordergrund, um das Neue mit dem Alten zu verbinden und neue Wege zu erforschen. Er ist sowohl als Komponist und Bandleader als auch als Lehrender auf vielen Workshops im In- und Ausland aktiv. Zahlreiche Preise, Auszeichnungen und Tourneen unterstreichen seine anerkannte musikalische Integrität. Seit Oktober 1999 ist er Professor der Universität der Künste Berlin und lehrt an dem international renommierten Jazz-Institut Berlin. Seit 2005 ist er - mit einem Jahr Pause - künstlerischer Leiter des Instituts. Peter Weniger hat mit verschiedensten Künstlern und Ensembles Aufnahmen gemacht und/oder getourt u.a. mit David Friedman, Jasper van't Hofs "Pili Pili", Billy Cobham, Maceo Parker, Eddie Palmieri, Lionel Richie, Django Bates, Mike Stern, Leni Stern, Samuel Torres, Andreas Kissenbecks Club Boogaloo, Peter Herbolzheimers RC&B und den ARD Big Bands von SWR, HR, NDR und WDR.


Virtuos und groovebetont: "Hammond Eggs".
Paulo Morello, Jermaine Landsberger und Christoph Huber mit dem Saxophonisten Peter Weniger (Foto: Uwe Neumann)
Weitersagen
Lesezeichen / Empfehlung