PRESSEMITTEILUNG - 13.03.2018


Stadtmarketing legt Faltprospekt für Jugendherbergs-Gäste auf


Mit einem Investitionsvolumen von knapp zwölf Millionen Euro entsteht zurzeit im denkmalgeschützten Gebäude der ehemaligen Pirmasenser Hauptpost eine der modernsten Jugendherbergen Deutschlands. Im Hinblick auf die für April 2019 geplante Eröffnung hat das Stadtmarketing einen Faltprospekt aufgelegt, der im Rahmen der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin vorgestellt wurde.  


Interessierte finden auf acht Seiten ausgewählte Attraktionen, die für Gäste der neuen City-Star-Jugendherberge fußläufig erreichbar sind. Zu den spannenden Ausflugszielen zählen unter anderem das Science Center Dynamikum im revitalisierten Rheinberger-Komplex, das Forum Alte Post mit Hugo-Ball-Kabinett und der Heinrich-Bürkel-Galerie sowie das Stadtmuseum Altes Rathaus. Dort können Besucher unter dem Titel „Wald.Schloss.Schuh“ in die wechselvolle Stadtgeschichte eintauchen.  


Naturliebhaber und sportlich ambitionierte Touristen finden in der kompakten Darstellung Hinweise auf die beiden Premiumwanderwege „Felsenwald“ und „Hexenklamm“.  Außerdem beschrieben sind der Mountainbike-Park mit einem Einstieg am Freizeitgelände Eisweiher sowie der 41 Kilometer lange grenzüberschreitende Radweg in das benachbarte Bitsch. Ausgangspunkt für die Tour nach Frankreich – geradezu ideal für Pedelecs (Fahrrädern mit elektrischer Tretunterstützung) – bildet der weitläufige Strecktalpark mit Dics-Golf-Parcours, Sportplätzen und Dynamikum-Großexponaten zum Entdecken und Experimentieren.  


„Für Pirmasens ist die geplante City-Star-Jugendherberge ein weiterer wichtiger Schritt in der touristischen Entwicklung“, betont Oberbürgermeister Dr. Bernhard Matheis. Die Stadt setze mit der sinnvollen Nachnutzung eines weiteren denkmalgeschützten Gebäudes, das 1924 im Bauhausstil errichtet wurde, ein klares Zeichen bei der aktiven Leerstandsbeseitigung, so Dr. Matheis weiter. Ebenso wichtig für die Stadtentwicklung sei die Schaffung von rund 50 neuen Arbeitsplätzen und Ausbildungsstellen. Zugleich verspricht sich Pirmasens über steigende Übernachtungszahlen wertvolle Impulse in der touristischen Entwicklungen mit Auswirkungen auf die Kaufkraft im örtlichen Einzelhandel und in der Gastronomie. Außerdem wertet die Verwaltungsspitze durch die Ansiedlung einer Jugendherberge im Herzen der zentralen Innenstadt als Anreiz für weitere private Initiativen im direkten Umfeld.  


„Mit 30 000 Übernachtungen jährlich wird die City-Star-Jugendherberge ein Magnet für die touristische Entwicklung der Stadt und der Region sein. Pirmasens ist eine Stadt mit viel Potenzial. Wir sind überzeugt, dass die positive Entwicklung der Stadt auch weiter anhalten und die Jugendherberge dazu einen wichtigen Beitrag leisten wird“, so DJH-Vorstandsvorsitzender Jacob Geditz.  


Auf einen Blick:

Die City-Star-Jugendherberge bietet in 44 Zimmern Platz für insgesamt 212 Gäste. Alle Zimmer sind mit Dusche/WC sowie einem speziellen, kindgerechten Waschbecken ausgestattet. Acht Zimmer verfügen über eine barrierefreie Ausstattung. Für Gruppen zum Lernen, Proben, Tagen und Feste feiern stehen neun Aufenthalts- und Veranstaltungsräume sowie ein großer Kongress-Saal für bis zu 210 Personen bereit. Ein großzügiger Indoor-Spielbereich, ein Bistro, eine Café-Bar mit Terrasse und ein gemütliches Restaurant mit Frontcooking-Küche und Terrasse runden das Angebot ab.  


Nach Fertigstellung wird die City-Star-Jugendherberge zu den modernsten Einrichtungen ihrer Art zählen; Buchungen sind bereits jetzt für den Zeitraum ab 15. April 2019 im Internet unter www.DieJugendherbergen.de möglich. Von besonderem Vorteil für die Gäste ist vor allem die optimale Lage: Der Hauptbahnhof ist komfortabel fußläufig zu erreichen, ebenso die Fußgängerzone und attraktive Ausflugsziele wie das Science Center Dynamikum, das Naherholungsgebiet Strecktalpark oder auch das Kulturforum Alte Post. Geplant sind darüber hinaus zahlreiche erlebnisorientierte Angebote für Familien, Gruppen und Schulklassen. 


Weitersagen
Lesezeichen / Empfehlung