Pirmasenser Gedenkprojekt


Gemeinsam mit dem Arbeitskreis "Geschichte der Juden in Pirmasens" betreut das Stadtarchiv das hiesige Gedenkprojekt, das an alle verfolgten, vertriebenen und ermordeten Opfer des NS-Regimes erinnern soll.

Der Pirmasenser Stadtrat hat am 24. Februar 2014 einstimmig beschlossen, dass mit einem Denkmal am Bahnhof dieser Opfer gedacht werden soll. In der Folge wurde die Gestaltung von Personentafeln und Sachtafeln vorgestellt, von denen inzwischen mehr als 20 umgesetzt werden konnten.

Einen Überblick über die ersten Gedenktafeln sowie über das Gedenkprojekt im Allgemeinen finden Sie im Flyer des Projekts und auf der gesonderten Gedenkseite.

Das Stadtarchiv unterstützt die Recherchen zum Projekt und hilft bei der Umsetzung der Gedenktafeln. Wenn Sie sich auch selbst engagieren möchten, können Sie das Stadtarchiv gerne kontaktieren unter: 06331-84-2299, Ansprechpartner ist Herr Peter Felber.
Weitersagen
Lesezeichen / Empfehlung