PIRMASENSER FOTOTAGE 2017



Nach dem Debüt 2008 und den überaus erfolgreichen Veranstaltungen der Jahre 2009, 2011 und 2014 kommt die Fotoszene vom 20. Oktober bis 5. November 2017 erneut zu den Pirmasenser Fototagen zusammen. Eingeladen sind traditionell wieder alle Fotografie-Begeisterten und -Interessierten, Bürger wie Gäste, denen ansprechende Fotokunst aus ausgewählten Themenfeldern im öffentlichen Raum dargeboten wird. Dabei handelt es sich dieses Mal um insgesamt gut 700 Bilder aus den Bereichen "Natur und Landschaft", "Der Mensch in allen Facetten" und "Schwarz-Weiß-Fotografie".

Im Forum ALTE POST sind 70 Bilder des Veranstaltungs-Hauptsponsors CEWE zu sehen; sie wurden aus den gut 183.000 Einsendungen des Fotowettbewerbs "Our World is beautiful" ausgewählt. Außerdem finden neben der Eröffnungs- und Abschlussfeier im Elisabeth-Hoffmann-Saal zahlreiche spannende Vorträge und Multimediashows statt.

Das Rahmenprogramm beinhaltet darüber hinaus beispielsweise auch eine spektakuläre Bilderreise zu entlegensten Orten der Welt mit dem prominenten Autoren und Fotografen Michael Martin in der Pirmasenser Festhalle am 27. Oktober (Vorzugspreis: 12,50 €/ermäßigt 9 €; Karten sind hier, per Mail an oder telefonisch unter 06331/842352 erhältlich).

Detaillierte Informationen zu den Veranstaltungen sowie aktuelle Nachrichten vor, während und nach den Fototagen bietet die Webseite unter http://www.pirmasens-fototage.de.

Die Events im Forum ALTE POST im Überblick:
Freitag, 20. Oktober 2017: Eröffnungsfeier
Musikalische Untermalung von Pianistin und Model Bing Yang
Models zeigen Mode des Designers Jochen Maas – und weitere Überraschungen!
Prämierung der Gewinner des Foto-Wettbewerbs

Samstag, 28. Oktober 2017: "Vom Meer in die Luft"
Tagesmoderation: Harald Kröher
15.30 Uhr: "Sommerlandschaften im Yellowstone" mit Landschaftsfotograf Michael Lauer
16.30 Uhr: "Die Unterwasserwelt, eine (meine) ganz besondere Welt!" mit Hartwig Becker
17.30 Uhr: Unterwasserwelten mit Ortwin Khan
18.30 Uhr: "Kaiserpinguinkolonie im Schneesturm – Expedition aufs 3 Meter dicke Antarktis-Meereis" mit Gunther Riehle

Sonntag, 29. Oktober 2017
Tagesmoderation: Harald Kröher
16.00 Uhr: "Ferne Welten und doch so nah" u.a. mit dem Fotografen Raik Krotofil
17.00 Uhr: "Sounds of Silence" - besondere Fotos, Show und Demonstration mit Harald Kröher
18.00 Uhr: Lesung: "Kraniche. Märchen und Mythen, Gedichte und Texte" von Carsten Linde, gelesen von Oss Kröher gemeinsam mit Gisela Justus

Dienstag, 31. Oktober 2017
15.00 Uhr: "Carpe diem – Faszination Naturfotografie vor der Haustür" Vortrag von Alexander Ahrenhold (präsentiert von Rollei)
16.00 Uhr: Preisgekrönte Tier- und Landschaftsfotografie aus Europa, präsentiert von der GDT (Gesellschaft Deutscher Tierfotografen)
Vortrag: Im SüdWesten viel Neues – "Gemeinsam auf Motivjagd" mit den Naturfotografen Thomas Scheffel und Sebastian Vogel (beide GDT)
18.00 Uhr: Norbert Rosing: "Mein Wildes Deutschland"


Mittwoch, 1. November 2017: Aus der Ferne in die Westpfalz – ZukunftsRegion Westpfalz

Von der Ferne in unsere Region – was die Erde an tollen Regionen zu bieten hat, hat die Westpfalz fast alles auch vor Ort.
15.30 Uhr: Begrüßung Dr. Hans-Günther Clev, Geschäftsführer Verein ZukunftsRegion Westpfalz
16.00 Uhr: "Mit dem Herzen in der Pfalz - unsere Lieblingsplätze" mit den Fotografen Raik Krotofil, Harald Kröher, Steffen Hummel, Christian Schwejda und Michael Lauer
16.40-17.00 Uhr: Pause mit 'Fotografen zum Anfassen' - Gelegenheit zum unkomplizierten Austausch über die Pfalz oder zum Fachsimpeln über die Fotografie mit den Fotografen
17.00-17.30 Uhr: Multimediashow "Aus der Ferne in die Westpfalz" mit den Fotografen Raik Krotofil, Harald Kröher, Steffen Hummel, Christian Schwejda und Michael Lauer
17.30-18.00 Uhr: Präsentation des Bildbandes der ZukunftsRegion Westpfalz "Ein Jahr Westpfalz" mit anschließender Gesprächsrunde 

Sonntag, 5. November 2017: Abschlussveranstaltung/Matinee
Verleihung des "Ludwig" in den drei Kategorien "Der Mensch in allen Facetten", "Natur und Landschaft" und "Schwarz-Weiß-Fotografie"
Prämierung der Gewinner des Foto-Wettbewerbs


BEGLEITPROGRAMM
Dienstag, 24. Oktober 2017, 16.00-17.30 Uhr:
Führung durch die Ausstellung und anschließendes Foto-Projekt
Kinder und Jugendliche suchen sich ihr Lieblingsmotiv oder auch einen Lieblingsplatz im Forum ALTE POST aus. Davon entsteht vor Ort ein Foto, das auf einer Bilderwand verewigt wird; einen weiteren Abzug darf jeder mit nach Hause nehmen.
Max. Gruppengröße: 12
Eine Anmeldung ist möglich per Mail an oder telefonisch unter 06331/23927-12 oder -16.

Donnerstag, 2. November 2017, 16.00-17.30 Uhr:
Führung durch die Ausstellung und anschließendes Foto-Projekt
Kinder und Jugendliche suchen sich ihr Lieblingsmotiv oder auch einen Lieblingsplatz im Forum ALTE POST aus. Davon entsteht vor Ort ein Foto, das auf einer Bilderwand verewigt wird; einen weiteren Abzug darf jeder mit nach Hause nehmen.
Max. Gruppengröße: 12
Eine Anmeldung ist möglich per Mail an oder telefonisch unter 06331/23927-12 oder -16.

Freitag, 3. November 2017, 16.00-17.00 Uhr:
Reihe "Kunst-Stück"
Im November-"Kunst-Stück" steht das Thema Fotografie im Mittelpunkt. Passend zur aktuellen Sonderausstellung der Pirmasenser Fototage dreht sich dabei alles um die Fotografie als Kunstgattung, ihre Geschichte, ihre Genres – Erscheinungsformen und Stilen – und ihre spezifischen, durch die Technik vorgegebenen Eigenschaften.
Die Teilnehmer betrachten exemplarisch die sechs Gewinnerbilder in den Kategorien Leute, Natur, Landschaft, Transport/Infrastruktur, Architektur und Sport und erörtern, wie sich diese durch Aufbau und Komposition abheben und welche technischen Raffinessen sich dahinter verbergen.
Für dieses "Kunst-Stück" ist die Teilnahme kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Treffpunkt ist kurz vor Beginn im Foyer des Forums ALTE POST.

Kindertagesstätten und Schulen haben zudem die Möglichkeit, am 24., 25., 26. und 27. Oktober sowie am 2. und 3. November eigene Führungen mit einem kleinen praktischen Teil zu buchen (Anmeldungen telefonisch unter 06331/23927-12 oder -16). Die Teilnehmer befassen sich unter anderen mit Grundbegriffen der Fotografie, gehen der Frage von Komposition und Perspektive nach und basteln im Anschluss ein Modell einer Lochkamera, der "Camera Obscura". Die Teilnahmegebühr für Kitas beträgt pro Kind 3 Euro, Grundschüler sowie Schüler der Sekundarstufe I und II zahlen jeweils 4 Euro.
Weitersagen
Lesezeichen / Empfehlung