Große Kunst, prominente Namen und vielversprechende Talente

„Vorhang auf“ für das neue Pirmasenser Kulturprogramm 2017/18. Insgesamt 38 Veranstaltungen aus den Sparten Theater, Schauspiel, Konzert, Oper, Operette, Musical und Ballett stehen ab 3. September 2017 auf dem Spielplan. Das Publikum darf sich auf gewohnt hochkarätige wie abwechslungsreiche Unterhaltung mit namhaften Künstlern freuen. Auch die ideenreiche Pirmasenser Kulturszene bereichert mit vielbeachteten Eigeninszenierungen die kommenden Monate.

 

Der Entertainer Götz Alsmann, die Echo-Preisträger Sebastian Sternal (Jazz/Klavier) und Julian Steckel (Klassik/Violoncello) sowie Albrecht Mayer (Oboe) garantieren zusammen mit renommierten Ensembles wie der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, dem Minguet-Quartett, dem britischen Ukulele Orchestra, der Lautten Compagney und der Kammeroper München für Musikgenuss erster Güte.

 

Diesem Attribut stehen die darstellenden Künstler in nichts nach. Neben Sophie von Kessel und Dominic Raacke sind auf der Festhallen-Bühne und im Forum Alte Post unter anderem auch Christian Kohlund und Christian Wolff zu erleben.

 

In der Sparte Vokalgesang bürgen Formationen wie der Tölzer Knabenchor, das Calmus Ensemble, London-Quartet sowie Bliss und Comedian Harmonists für niveauvolle Unterhaltung.

 

„Angesichts einer Welt, in der nichts mehr unmöglich erscheint, im positiven wie im negativen Sinn, wollen wir mit unserem facettenreichen Programm Raum bieten für gemeinsame Stunden in angenehmer Atmosphäre und in Dialog treten mit Menschen, denen wir uns durch die gemeinsame Liebe zu Kunst und Kultur verbunden fühlen“, betont Oberbürgermeister Dr. Bernhard Matheis.

  

Oper einmal ganz anders versprechen gleich zwei Gastspiele: Zum einen entführt das Ensemble der Kammeroper München um den gefeierten Countertenor Thomas Lichtenecker das Publikum in die schillernde und geheimnisvolle Welt des Kastraten Farinelli. Zum anderen lässt Sopranistin Anja Gutgesell – begleitet von Jeremy Atkin am Flügel – beliebte Opernarien von fast 20 Komponisten auf Evergreens von Marlene Dietrich, Judy Garland, Hildegard Knef, Zarah Leander und vielen anderen Interpreten der Unterhaltungsmusik treffen.

 

Liebhaber der Operette erleben mit Emmerich Kálmáns „Gräfin Mariza“ – neu inszeniert von Heinz Hellberg – ein musikalisches Feuerwerk, das Humor und Sentiment auf grandiose Weise verbindet. Einen Querschnitt durch 100 Jahre Ballettgeschichte verspricht das Russische Nationalballett mit Ausschnitten aus den Tschaikowsky-Klassikern „Schwanensee“, „Dornröschen“ und „Nussknacker“.

 

„Reformen, Zeiten und Epochen“ lautet das Motto des grenzüberschreitenden Musikfestivals Euroclassic. Unter dem Titel „1517 – Mitten im Leben“ begibt sich das Calmus Ensemble zusammen mit der Lautten Compagney auf die Spuren Martin Luthers. Und noch ein Jubiläum gilt es gebührend zu feiern: Das Festivalorchester begeht sein zehnjähriges Bestehen mit einem großen Geburtstagskonzert unter Leitung von Christoph Altstaedt. Ein packendes Portrait von Scott und Zelda Fitzgerald und die Zeit der Goldenen Zwanziger in Amerika zeichnen Dominic Raacke und Sophie von Kessel. Musikalisch begleitet werden die Beiden an zwei Flügeln von Isabel und Bernd Lhotzky mit Werken von George Gershwin, Cole Porter und Erik Satie.

 

Zum Landesjazzfest Rheinland-Pfalz im September geben sich an zwei aufeinanderfolgenden Tagen Stars der Szene ein Stelldichein in der Siebenhügelstadt. Das Trio Neuzeit liefert eine mitreißende Crossover-Version von Carl Orffs opulentem Meisterwerk „Carmina Burana“, die Band Grand Central serviert anspruchsvolle Fusion-Kost, garniert mit Spielfreude und Witz. Gleich zwei Jazz-Duos laden zu einer Entdeckungsreise: Intimate Sinatra – das sind Alexander Gelhausen (Gesang) und Philipp Brämswig (Gitarre) – wagen eine musikalische Neubetrachtung der Big-Band-Klassiker. Claudius Valk (Saxophon) und Sebastian Sternal (Klavier) erforschen die legendären Jazz-Standards und erzählen Geschichten aus Köln, New York und Paris – mal aufregend, mal alltäglich und bisweilen sentimental.

  

Breiten Raum nehmen erneut Inszenierungen der starken Pirmasenser Kulturszene ein, die mit ideenreichen Eigeninszenierungen die Theaterlandschaft in der Südwestpfalz bereichern. Im Rahmen des grenzüberschreitenden Festivals Euroclassic bringen Maurice Croissant und Volker Christ – passend zum Reformationsjubiläum – das Familienmusical „Martin Luther“ auf die Bühne. Hochaktuell ist die Inszenierung von A.K.T.: „Europa verteidigen“ heißt das Stück von Konstantin Küspert. Das leidenschaftliche Plädoyer für die europäische Idee ist an insgesamt fünf Abenden im Elisabeth-Hoffmann-Saal des Forum Alte Post zu erleben. Der Oratorienchor Pirmasens – unter Leitung von Helfried Steckel – widmet sich der Sinfonie-Kantate „Lobgesang“ von Felix Mendelssohn Bartholdy. Die Geschwister Nina und Steffen Buchmann brillieren mit einem virtuosen Klavierabend, in dessen Mittelpunkt populäre Melodien aus Oper und Film stehen.

 

Zwischen Mai und Oktober stehen in Kooperation mit der Mozartgesellschaft Pirmasens-Zweibrücken vier hochkarätige Kammerkonzerte auf dem Programm, darunter eine Liedermatinee mit Klaus Mertens, ein Klavierabend mit Joseph Moog sowie ein Streichkonzert mit Julian Steckel und Freunden.

 

In der Sparte Kindertheater erleben Mädchen und Jungen die Musicaladaption „In 80 Tagen um die Welt“ nach der Romanvorlage von Jules Verne. Im Schauspiel setzen preisgekrönte wie innovative Produktionen Akzente, darunter „Die Känguru-Chroniken“, „Das Netzwelt“ und die kulinarische Komödie „Dinner for One – wie alles begann“.

 

Nach dem riesigen Erfolg in der vergangenen Spielzeit gibt es ein Wiedersehen und -hören mit dem London Quartett. In ihrem neuen Programm, das kulinarisch umrahmt wird, versuchen die vier Stimmakrobaten von der Insel mit Klugheit und Witz zu rechtfertigen, warum ihr Land beschlossen hat, die Europäische Union zu verlassen.

 

Abgerundet wird der Spielplan durch vier Theaterfahrten in die Nachbarstädte Kaiserslautern und Zweibrücken. Auf dem Programm stehen die Opernaufführung „Lucia di Lammermoor“ von Gaetano Donizetti, die Tanzshow „Jump“ sowie der Molière-Klassiker „Der Geizige“ und die Uraufführung am Pfalztheater „Tanz.2: 6 words for love“.                                                                   www.pirmasens.de/kultur


Auf einen Blick: Die druckfrische Broschüre der Theaterspielzeit 2017/18 ist ab sofort beim Kulturamt der Stadt Pirmasens im Rathaus am Exerzierplatz, Zimmer 5, erhältlich. Der Einzelkartenverkauf beginnt am 23. August; Reservierungen werden bereits entgegengenommen. Abonnements können ab sofort bestellt werden. Telefon: 06331/842352; E-Mail: .

 

Karten im Anrecht A (Musiktheater) kosten zwischen zwölf und 25 Euro, im Anrecht B (Schauspiel) zwischen neun und 20 Euro, im Anrecht C (Konzert) zwischen elf und 22 Euro. Für alle anderen Veranstaltungen gelten abweichende Preise. Die Gebühr für die Garderobe ist jeweils inkludiert.

 

 

Spielplan: Kultursaison 2017/2018

 

  • Sonntag, 3. September 2017                                                          Anrecht C

Festhalle, 18 Uhr                                                                           Euroclassic

Jubiläumskonzert . 10 Jahre Festivalorchester

Festivalorchester Euroclassic

Leitung: Christoph Altstaedt

Solist: Julian Steckel, Violoncello

 

  • Samstag, 9. September 2017                                                         Anrecht D

Festhalle, 19 Uhr                                                                           Euroclassic

Landesjazzfest  Rheinland-Pfalz

Trio Neuzeit mit Burana Variations

Grand Central feat. Sebastian Sternal

 

  • Sonntag, 10. September 2017                                                       Anrecht D

Forum Alte Post, 11 Uhr                                                               Euroclassic

Landesjazzfest  Rheinland-Pfalz

The Art Of The Duo

Intimate Sinatra & Lichtspielhaus

 

  • Samstag, 23. September 2017                                                       Anrecht D

Festhalle, 17 Uhr                                                                           Euroclassic

Familienmusical, Martin Luther

Leitung: Maurice A. Croissant u. Volker Christ

 

  • Freitag, 6. Oktober 2017                                                                 Anrecht C

Festhalle, 20 Uhr                                                                           Euroclassic

Konzert, Mozart - Beethoven

Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz

Leitung und Solist: Karl-Heinz Steffens, Klarinette

    

  • Dienstag, 17. Oktober 2017                                                            Anrecht D

Festhalle, 20 Uhr                                                                           Euroclassic

Lesung mit Musik,

Scott & Zelda Fitzgerald „Aufstieg u. Untergang“

Sophie von Kessel, Dominic Raacke,

Isabel & Bernd Lhotzky, Klavier

 

  • Sonntag, 22. Oktober 2017                                                            Anrecht C

Forum Alte Post, 18 Uhr                                                               Euroclassic

Kammerkonzert, Minguet Quartett

Werke von Mozart, Mendelssohn, Dvořák

In Kooperation mit der Mozartgesellschaft

 

  • Samstag, 28. Oktober 2017                                                             Anrecht D

Festhalle, 20 Uhr                                                                           Euroclassic

Konzert, Mitten im Leben 1517

lautten compagney Berlin u. Calmus Ensemble

 

  • Freitag, 3. November 2017                                                          Anrecht A

Pfalztheater Großes Haus, 19.30 Uhr                                                                                          Oper von Gaetano Donizetti      

Lucia di Lammermoor

Theaterfahrt nach Kaiserslautern

Abfahrt 18.00 Uhr Messegelände

 

  • Dienstag, 7. November 2017                                                       Anrecht B

Forum Alte Post, 20 Uhr

Bewegtbildtheater

Susanna – ich bin ein Kontinent

Mit Martina Roth und Johannes Conen

   

  • Sonntag, 20. November 2016                                                      Anrecht C

Festhalle, 18 Uhr

Mozartrequiem

MV Oratorienchor Pirmasens, Solisten und Orchester,

Leitung: Helfried Steckel

 

  • Freitag, 10. November 2017                                                        Anrecht D

Forum Alte Post, 20 Uhr

Armes Kreatives Theater - Premiere

„Europa verteidigen“ von Konstantin Küspert

Weitere Veranstaltungen: 17., 18., 24. u. 25. November

 

  • Donnerstag, 23. November 2017                                                 Anrecht B

Festhalle, 20 Uhr

Schauspiel, Die Känguru-Chroniken

Nach den Textsammlungen von Marc-Uwe Kling

 

  • Sonntag, 26. November 2017                                                      Anrecht C

Festhalle, 18 Uhr

Mendelssohn: Chor-/Sinfoniekonzert, Lobgesang

Oratorienchor Pirmasens, Solisten und Orchester

Leitung: Helfried Steckel

 

  • Donnerstag, 30. November                                                         Anrecht D

und Freitag, 1. Dezember 2017              

Forum Alte Post, 19 Uhr

Christmas Dinner - Kulinarisch

The London Quartet, Die Royals des britischen Entertainments

 

  • Freitag, 1. Dezember 2017                                                          Anrecht D

Festhalle, 8.30 Uhr und 10.30 Uhr

Kindermusical, In 80 Tagen um die Welt

Theater mit Horizont

      

  • Mittwoch, 6. Dezember 2017                                                       Anrecht D

Forum Alte Post, 20 Uhr

Weihnachtsspecial, Weihnachten mit Bidla Buh

Advent, Advent, der Kaktus brennt …

 

  • Donnerstag, 7. Dezember 2017                                                  Anrecht D

Festhalle, 20 Uhr

Russisches Nationalballett, Große Ballettgala

Ausschnitte aus 100 Jahren Ballettgeschichte

 

  • Freitag, 15. Dezember 2017                                                        Anrecht D

Festhalle, 20 Uhr

Das große Weihnachtskonzert, Die Alpenländische Weihnacht

Christian Wolff, Tölzer Knabenchor, Ensemble Classique

 

  • Mittwoch, 27. Dezember 2017                                                     Anrecht B

Festhalle, 19 Uhr

Schauspiel - kulinarisch

Dinner for One - wie alles begann

Komödie von Volker Heymann rund um den berühmten TV-Sketch

 

  • Samstag, 6. Januar 2018                                                             Anrecht D

Festhalle, 18 Uhr

Neujahrskonzert

Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz und Solisten

 

  • Montag, 15. Januar 2018                                                             Anrecht A

Festhalle, 20 Uhr

Operette von Emmerich Kálmán

Gräfin Mariza

Operettenbühne Wien

 

  • Mittwoch, 31. Januar 2018                                                           Anrecht D

Festhalle, 20 Uhr

A Cappella Show, Bliss

Entertainment aus der Schweiz

 

 

  • Samstag, 3. Februar 2018                                                           Anrecht C

Festhalle, 19 Uhr

Sinfoniekonzert

Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz

Dirigent & Solist: Albrecht Meyer, Oboe

 

  • Samstag, 10. Februar 2018                                                         Anrecht B

Festhalle, 19 Uhr

Schauspiel von Jennifer Haley, Die Netzwelt

Mit Christian Kohlund u.a.

 

  • Dienstag, 13. Februar 2018                                                         Anrecht D

Festhalle, 20 Uhr

Konzert besonders

The Ukulele Orchestra of Great Britain

30 Jahre UOGB!

Very British - das sensationelle Londoner Ensemble

 

  • Mittwoch, 14. Februar 2018                                                         Anrecht D

Forum Alte Post, 19 Uhr

Valentinsspecial kulinarisch

Tangologia & Egotango

Eine Reise durch das goldene Tangozeitalter

 

  • Sonntag, 25. Februar 2018                                                         Anrecht D

Festhalle, 18 Uhr

Klavierduo Buchmann & Buchmann

Der Herr der Ringe

Melodien aus Oper und Film

 

  • Dienstag, 6. März 2018                                                                Anrecht A

Festhalle, 20 Uhr

Große Oper über den Mythos Farinelli

Farinelli - divo assoluto

Kammeroper München

 

 

  • Freitag, 23. März 2018                                                                  Anrecht D

Festhalle, 20 Uhr

Konzert besonders

Götz Alsmann und Band: ... in Rom

 

  • Dienstag, 10. April 2018                                                               Anrecht A

Festhalle, 20 Uhr

Oper besonders

CROSSOpER

Eine E(rnste)-U(nterhaltungs)-Musik-Koalition

 

  • Sonntag, 22. April 2018                                                               Anrecht D

Festhalle, 17 Uhr

J. S. Bach

6 Suiten für Violoncello solo mit Julian Steckel

Benefizkonzert Hospiz Haus Magdalena

 

  • Mittwoch, 25. April 2018                                                               Anrecht D

Festhalle Zweibrücken, 20 Uhr

Tanzshow, Jump

Theaterfahrt nach Zweibrücken

 

  • Samstag, 28. April 2018                                                               Anrecht B

Pfalztheater Großes Haus, 19.30 Uhr

Komödie von Molière, Der Geizige

Theaterfahrt nach Kaiserslautern

Abfahrt 18.00 Uhr Messegelände

 

  • Freitag, 4. Mai 2018                                                                      Anrecht A

Festhalle, 20 Uhr

Musiktheater, Die Liebe kommt, die Liebe geht

Comedian Harmonists

 

 

 

 

  • Donnerstag, 17. Mai 2018

Pfalztheater Werkstattbühne, 20 Uhr

Tanztheater – Uraufführung, Tanz.2: 6 words for love

Theaterfahrt nach Kaiserslautern

Abfahrt 18.30 Uhr Messegelände

 

Konzerte in Zusammenarbeit mit der Mozartgesellschaft Zweibrücken-Bitsch-Pirmasens:

 

  • Sonntag, 21. Januar 2018

Festhalle, 18 Uhr

Klavierabend Joseph Moog

 

  • Sonntag, 11. März 2018

Festhalle, 18 Uhr

Liedermatinee Klaus Mertens

 

  • Sonntag, 20. Mai 2018

Festhalle, 18 Uhr

Julian Steckel und Freunde

          Streichtrio mit Tobias Feldmann und Lise Berthaud
Weitersagen
Lesezeichen / Empfehlung