Aktuelle Nachrichten und Veranstaltungen im Forum ALTE POST




Der SR zu Gast im Forum ALTE POST

Für die aktuelle Ausgabe von "Wir im Saarland" besuchte ein Team des Saarländischen Rundfunks das Forum ALTE POST.
Hier geht's zum Beitrag in der SR-Mediathek.


========================================================



Kommende Veranstaltungen

Mittwoch, 14. August 2019, 12.30 Uhr:
"Kunst-Pause" im Forum ALTE POST
Wie wäre es einmal mit einer etwas anderen Mittagspause? Die 'Kunst-Pause' bietet eine kurze und prägnante Überblicksführung durch die aktuell gezeigte Wechselausstellung "Schatzkammer Bürkel – Heimaten im Spiegel von Architektur und Natur". Zum reduzierten Preis – praktisch als kleine "geistige Nahrung für zwischendurch".
Dauer: 30 Minuten
Preis: Eintritt 4 Euro zzgl. 1,50 Euro Führungsgebühr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt: kurz vor Beginn im Foyer des Forum ALTE POST.


Freitag, 16. August 2019, 15.30 Uhr:
"Kunst-Stück" im Forum ALTE POST
Im Mittelpunkt der monatlichen Reihe 'Kunst-Stück' steht ein konkretes Werk aus der aktuell gastierenden Wechselausstellung "Schatzkammer Bürkel – Heimaten im Spiegel von Architektur und Natur" oder ein thematischer Schwerpunkt anhand mehrerer Exponate. Neben einer kurzen Einführung in den Kontext erhalten die Teilnehmer vertiefende Informationen.
Dauer: 60 Minuten
Preis: 6 Euro (ermäßigt 4 Euro) zzgl. 1,50 Euro Führungsgebühr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt: kurz vor Beginn im Foyer des Forum ALTE POST.



Freitag, 23. August 2019, Joseph-Krekeler-Platz vor dem Forum ALTE POST
19.00 Uhr:
"Kein Aufwand – Tuba geht auf Weltreise"

Musikkabarett mit Andreas Martin Hofmeir, begleitet von Tim Allhof/Klavier
In der Tradition von Gerhard Polt und Karl Valentin lässt der Echo-Klassik-Preisträger Andreas Martin Hofmeir – dem Pirmasenser Publikum bekannt als Teil des Tuba-Violine-Duos Schmid Hofmeir HochTief GmbH – das Publikum auf ebenso tragikomische wie witzige Weise teilhaben an seinen Erfahrungen als Tubist und Weltreisender.
Anschließend (ca. 21.15 Uhr):
"Die Reise ins Universum" (Teil 1)

Musik und Sterne mit Dr. Dietmar Hager und Stephan Graf von Bothmer
Faszination Astronomie: Der österreichische Sternenfotograf lädt ein zu einer aufregenden Reise durch das Universum und die Welt der Sterne, musikalisch begleitet durch Stephan Graf von Bothmer, der die Konzertsäle füllt mit seinen legendären Stummfilmkonzerten (zuletzt in Pirmasens mit „Metropolis“). Mit einem unvergesslichen Flug durch Zeit und Raum wird der Weltraum dabei hautnah erlebbar.
Eintritt gültig für beide Abendveranstaltungen: 30 Euro, ermäßigt 20 Euro
Karten sind ab Dienstag, 6. August 2019, im Städtischen Kulturamt erhältlich – telefonisch unter 06331 842352 oder per Mail an – oder an der Abendkasse.
Auch der Erwerb eines Kombitickets gültig für alle "Heimaten"-Veranstaltungen zum Preis von 70 Euro (ermäßigt 50 Euro) ist möglich.
- Bei Regen finden die Veranstaltungen im Forum ALTE POST statt. -


Samstag, 24. August 2019, Joseph-Krekeler-Platz vor dem Forum ALTE POST
19.00 Uhr:
"La Luna – Der Mond ist eine Frau"

Eine lyrisch-musikalische Reise zu einem sagenumwobenen Trabanten mit Kerstin Bachtler und "WWW – Wir waren Weinkehlchen"
In vielen Sprachen ist der Mond weiblich. Egal wie sie ihn nennen, der Mond hat Träumer, Dichter und Sänger zu allen Zeiten beflügelt, ihn zu bedichten und zu besingen. Ganz besonders im Zeitalter der Romantik haben Poeten und Musiker ihr Herz an den Mond verloren. Das Ergebnis sind wunderschöne Gute-Nacht-Lieder und Gedichte. Das Texttaxi mit den Lyrik-Rezitatoren Kerstin Bachtler und Bodo Redner hat eine Auswahl der schönsten Mond-und-Sterne-Gedichte ausgesucht und feiert damit die Nacht. Der erwachsen gewordene Kinderchor "WWW - Wir waren Weinkehlchen" singt dazu Lieder zum Träumen, Schlummern und Ausruhen.
Anschließend (ca. 21.15 Uhr):
"Die Reise ins Universum" (Teil 2)

Musik und Sterne mit Dr. Dietmar Hager und Stephan Graf von Bothmer
Sternenbilder und Mythologie – Eine Wanderung durch den Nachthimmel
Beim gemeinsamen visuellen Spaziergang durch den Nachthimmel begegnen wir den Sternzeichen, hören Geschichten über den Ursprung der Mythologie und Astrologie, welche die Seele jener Völker schrieb, die längst untergegangen ist. Sternzeichen ist aber nicht gleich Tierkreiszeichen. Auf diese Unterscheidung wird Wert gelegt, um damit einem alten Feindbild das Wasser abgegraben... Jenes zwischen Astronomie und Astrologie.
Eintritt gültig für beide Abendveranstaltungen: 30 Euro, ermäßigt 20 Euro
Karten sind ab Dienstag, 6. August 2019, im Städtischen Kulturamt erhältlich – telefonisch unter 06331 842352 oder per Mail an – oder an der Abendkasse.
Auch der Erwerb eines Kombitickets gültig für alle "Heimaten"-Veranstaltungen zum Preis von 70 Euro (ermäßigt 50 Euro) ist möglich.
- Bei Regen finden die Veranstaltungen im Forum ALTE POST statt. -


Sonntag, 25. August 2019, 14.00 Uhr:
"Kunst am Sonntag" im Forum ALTE POST
Die Überblicksführung 'Kunst am Sonntag' ist als Einstieg in die aktuell gezeigte Wechselausstellung "Schatzkammer Bürkel – Heimaten im Spiegel von Architektur und Natur" konzipiert und bietet eine perfekte Grundlage für einen anschließenden individuellen, vertiefenden Rundgang der Teilnehmer.
Dauer: 60 Minuten
Preis: 6 Euro (ermäßigt 4 Euro) zzgl. 1,50 Euro Führungsgebühr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt: kurz vor Beginn im Foyer des Forum ALTE POST.


Sonntag, 25. August 2019, Joseph-Krekeler-Platz vor dem Forum ALTE POST
19.30 Uhr:
"De edle Wilde" – Auszüge aus dem neuen Programm
Kabarett von und mit Chako Habekost

Comedy-Safari für Urlaubsweltmeister – natürlich wie immer: uff pälzisch!
Ab geht’s in den Busch der Pointen und Lachsalven, ins Unterholz der kulturellen Vorurteile und nationalen Stereotypen. Eine Comedy-Safari auf der Suche nach dem Edlen Wilden, der überall sein kann: an der Copacabana und im Wasgau, in Laos und Ludwigshafen-Oppau, im Dschungel und im Wedding, im Urwald und im Pfälzerwald, in der afrikanischen Savanne und in der städtischen Notaufnahme, da draußen und in uns allen
Anschließend (ca. 21.15 Uhr):
"Hiwwe wie Driwwe – Pfälzisch in Amerika"

Vor rund 300 Jahren flüchteten viele Pfälzer sowohl vor politischer Verfolgung als auch aus wirtschaftlichen Gründen in die USA und siedelten sich hauptsächlich in und um Pennsylvania an. Dabei brachten sie ihre Sprache und Kultur mit in die "Neue Welt" – beides hat sich in weiten Teilen bis heute erhalten. Für ihren Dokumentarfilm "Hiwwe wie Driwwe – Pfälzisch in Amerika" haben sich die beiden Pfälzer Filmemacher Benjamin Wagner und Christian Schega in den USA und hierzulande auf eine ebenso spannende wie fröhliche Spurensuche begeben.
Eintritt gültig für beide Abendveranstaltungen: 30 Euro, ermäßigt 20 Euro
Karten sind ab Dienstag, 6. August 2019, im Städtischen Kulturamt erhältlich – telefonisch unter 06331 842352 oder per Mail an – oder an der Abendkasse.
Auch der Erwerb eines Kombitickets gültig für alle "Heimaten"-Veranstaltungen zum Preis von 70 Euro (ermäßigt 50 Euro) ist möglich.
- Bei Regen finden die Veranstaltungen im Forum ALTE POST statt. -



Weitersagen
Lesezeichen / Empfehlung