PRESSEMITTEILUNG - 5.7.2017

Das Forum ALTE POST macht mobil – Der Museumskoffer für Demenzkranke

Der Museumskoffer "Heinrich Bürkel – Landpartie" ist im und um das Forum ALTE POST herum im Einsatz. Der Koffer steht ganz unter dem Motto der Dauerausstellung "Heinrich Bürkel – Landpartie".

Heinrich Bürkel wurde 1802 in Pirmasens geboren und war ein renommierter Maler der Romantik. In der ihm gewidmeten Galerie "Landpartie" werden in konzentrierter Form Gemälde und Zeichnungen des Malers präsentiert. Diese finden sich im Museumskoffer als Hinweise auf den Künstler Heinrich Bürkel und seine Epoche selbst, mit Pinsel, Palette und einem Selbstporträt als Landschaftsmaler wieder. Daneben gibt es Objekte zum "Anfassen", die die beliebtesten Motive Bürkels aufgreifen. Neben Tierfiguren wie Schafen, Kühen oder Ziegen sind auch ein Schafsfell zum Anfassen und daran Riechen sowie Musikinstrumente wie eine Schelle oder eine Bildkopie zum "Anfassen" mit im Gepäck.

Bürkels Landschaften und Genreszenen des bäuerlichen Alltags sind besonders beliebt bei der Zielgruppe von Menschen, die an Demenz erkrankt sind. Sie wecken Erinnerungen an Urlaube, Wanderungen oder Kindheitserlebnisse auf dem Bauernhof wieder. Auch hat sich ein berühmtes Motiv von Bürkel, "Der umgestürzte Heuwagen", als Publikumsmagnet herauskristallisiert. Daraus wurde eine Malvorlage entwickelt, die im Workshop genutzt oder auch als Geschenk und Erinnerung mit nach Hause gegeben wird.

Der Koffer findet im Museum Einsatz als Einstieg in Workshops oder auch ergänzend zu Führungen.



Weitersagen
Lesezeichen / Empfehlung