PRESSEMITTEILUNG - 22.6.2017

Open-Air-Matinee: Offene Bühne für Waldhornbläser und Hornisten

Im Anschluss der Open-Air-Matinee des Hornfestivals am kommenden Sonntag, 25. Juni 2017, haben Interessierte die Möglichkeit, den Konzertbesuchern das Blechblasinstrument mit eigenen Darbietungen vorzustellen. Angesprochen sind nach Angaben von Organisatorin Sonja Mäß Hornisten und Waldhornbläser. Solisten und Gruppen können sich vorab beim Kulturamt (Telefon: 06331/842352) oder direkt am Sonntagmorgen an der Tagekasse auf dem Joseph-Krekeler-Platz melden.

Wie das Kulturamt mitteilt, gibt es noch Karten für die musikalisch-kulinarische Open-Air-Matinee vor der ALTEN POST. Das Gesprächskonzert mit dem renommierten Ensemble "Germann Hornsound" ist ein Best-of-Programm, das die Zuhörer auf eine musikalische Zeitreise durch die Welt der Hörner zu den Themen Barock, Jagd und Wald mitnimmt.

Beginn der Open-Air-Matinee ist um 11 Uhr. Im Anschluss an das Konzert kredenzt das Hotel-Restaurant Kunz einen Gourmet-Teller mit erlesenen Wild-Spezialitäten. Eintrittskarten (inklusive Gourmet-Teller) kosten 35, ermäßigt 30 Euro. Die Tageskasse im Forum ALTE POST öffnet am Veranstaltungstag eine Stunde vor Konzertbeginn.
Weitersagen
Lesezeichen / Empfehlung