Kulturveranstaltungen

 

---------------------------------------------------------------------------------------

Ausstellungsführungen in der Heinrich-Bürkel-Galerie und dem Hugo-Ball-Kabinett
auf Anfrage unter 06331 2392716 oder per Mail an
  

---------------------------------------------------------------------------------------

   


Kommende Veranstaltungen im Forum ALTE POST   


Freitag, 23. August 2019, Joseph-Krekeler-Platz vor dem Forum ALTE POST
19.00 Uhr:
"Kein Aufwand – Tuba geht auf Weltreise"

Musikkabarett mit Andreas Martin Hofmeir, begleitet von Tim Allhof/Klavier
In der Tradition von Gerhard Polt und Karl Valentin lässt der Echo-Klassik-Preisträger Andreas Martin Hofmeir – dem Pirmasenser Publikum bekannt als Teil des Tuba-Violine-Duos Schmid Hofmeir HochTief GmbH – das Publikum auf ebenso tragikomische wie witzige Weise teilhaben an seinen Erfahrungen als Tubist und Weltreisender.
Anschließend (ca. 21.15 Uhr):
"Die Reise ins Universum" (Teil 1)

Musik und Sterne mit Dr. Dietmar Hager und Stephan Graf von Bothmer
Faszination Astronomie: Der österreichische Sternenfotograf lädt ein zu einer aufregenden Reise durch das Universum und die Welt der Sterne, musikalisch begleitet durch Stephan Graf von Bothmer, der die Konzertsäle füllt mit seinen legendären Stummfilmkonzerten (zuletzt in Pirmasens mit „Metropolis“). Mit einem unvergesslichen Flug durch Zeit und Raum wird der Weltraum dabei hautnah erlebbar.
Eintritt gültig für beide Abendveranstaltungen: 30 Euro, ermäßigt 20 Euro
Karten sind ab Dienstag, 6. August 2019, im Städtischen Kulturamt erhältlich – telefonisch unter 06331 842352 oder per Mail an – oder an der Abendkasse.
Auch der Erwerb eines Kombitickets gültig für alle "Heimaten"-Veranstaltungen zum Preis von 70 Euro (ermäßigt 50 Euro) ist möglich.
- Bei Regen finden die Veranstaltungen im Forum ALTE POST statt. -


Samstag, 24. August 2019, Joseph-Krekeler-Platz vor dem Forum ALTE POST
19.00 Uhr:
"La Luna – Der Mond ist eine Frau"

Eine lyrisch-musikalische Reise zu einem sagenumwobenen Trabanten mit Kerstin Bachtler und "WWW – Wir waren Weinkehlchen"
In vielen Sprachen ist der Mond weiblich. Egal wie sie ihn nennen, der Mond hat Träumer, Dichter und Sänger zu allen Zeiten beflügelt, ihn zu bedichten und zu besingen. Ganz besonders im Zeitalter der Romantik haben Poeten und Musiker ihr Herz an den Mond verloren. Das Ergebnis sind wunderschöne Gute-Nacht-Lieder und Gedichte. Das Texttaxi mit den Lyrik-Rezitatoren Kerstin Bachtler und Bodo Redner hat eine Auswahl der schönsten Mond-und-Sterne-Gedichte ausgesucht und feiert damit die Nacht. Der erwachsen gewordene Kinderchor "WWW - Wir waren Weinkehlchen" singt dazu Lieder zum Träumen, Schlummern und Ausruhen.
Anschließend (ca. 21.15 Uhr):
"Die Reise ins Universum" (Teil 2)

Musik und Sterne mit Dr. Dietmar Hager und Stephan Graf von Bothmer
Sternenbilder und Mythologie – Eine Wanderung durch den Nachthimmel
Beim gemeinsamen visuellen Spaziergang durch den Nachthimmel begegnen wir den Sternzeichen, hören Geschichten über den Ursprung der Mythologie und Astrologie, welche die Seele jener Völker schrieb, die längst untergegangen ist. Sternzeichen ist aber nicht gleich Tierkreiszeichen. Auf diese Unterscheidung wird Wert gelegt, um damit einem alten Feindbild das Wasser abgegraben... Jenes zwischen Astronomie und Astrologie.
Eintritt gültig für beide Abendveranstaltungen: 30 Euro, ermäßigt 20 Euro
Karten sind ab Dienstag, 6. August 2019, im Städtischen Kulturamt erhältlich – telefonisch unter 06331 842352 oder per Mail an – oder an der Abendkasse.
Auch der Erwerb eines Kombitickets gültig für alle "Heimaten"-Veranstaltungen zum Preis von 70 Euro (ermäßigt 50 Euro) ist möglich.
- Bei Regen finden die Veranstaltungen im Forum ALTE POST statt. -


Sonntag, 25. August 2019, Joseph-Krekeler-Platz vor dem Forum ALTE POST
19.30 Uhr:
"De edle Wilde" – Auszüge aus dem neuen Programm
Kabarett von und mit Chako Habekost

Comedy-Safari für Urlaubsweltmeister – natürlich wie immer: uff pälzisch!
Ab geht’s in den Busch der Pointen und Lachsalven, ins Unterholz der kulturellen Vorurteile und nationalen Stereotypen. Eine Comedy-Safari auf der Suche nach dem Edlen Wilden, der überall sein kann: an der Copacabana und im Wasgau, in Laos und Ludwigshafen-Oppau, im Dschungel und im Wedding, im Urwald und im Pfälzerwald, in der afrikanischen Savanne und in der städtischen Notaufnahme, da draußen und in uns allen
Anschließend (ca. 21.15 Uhr):
"Hiwwe wie Driwwe – Pfälzisch in Amerika"

Vor rund 300 Jahren flüchteten viele Pfälzer sowohl vor politischer Verfolgung als auch aus wirtschaftlichen Gründen in die USA und siedelten sich hauptsächlich in und um Pennsylvania an. Dabei brachten sie ihre Sprache und Kultur mit in die "Neue Welt" – beides hat sich in weiten Teilen bis heute erhalten. Für ihren Dokumentarfilm "Hiwwe wie Driwwe – Pfälzisch in Amerika" haben sich die beiden Pfälzer Filmemacher Benjamin Wagner und Christian Schega in den USA und hierzulande auf eine ebenso spannende wie fröhliche Spurensuche begeben.
Eintritt gültig für beide Abendveranstaltungen: 30 Euro, ermäßigt 20 Euro
Karten sind ab Dienstag, 6. August 2019, im Städtischen Kulturamt erhältlich – telefonisch unter 06331 842352 oder per Mail an – oder an der Abendkasse.
Auch der Erwerb eines Kombitickets gültig für alle "Heimaten"-Veranstaltungen zum Preis von 70 Euro (ermäßigt 50 Euro) ist möglich.
- Bei Regen finden die Veranstaltungen im Forum ALTE POST statt. -



Sonntag, 15. September, 18.00 Uhr:
vision string quartet

- Jakob Encke, Violine

- Daniel Stoll, Violine

- Leonard Disselhorst, Cello

- Sander Stuart, Bratsche
In Kooperation mit der Mozartgesellschaft
Programm: Joseph Haydn: Streichquartett G-Dur op. 77/1; Grazyna Bacewicz: Streichquartett Nr. 4; Robert Schumann: Streichquartett A-Dur op. 41/3
2012 gegründet, hat sich das vision string quartet innerhalb kürzester Zeit in der internationalen Streichquartett-Szene etabliert. Mit ihrer einzigartigen Fähigkeit, zwischen dem klassischen Streichquartett-Repertoire, ihren Eigenkompositionen und Arrangements aus Jazz, Pop und Rock zu "wandeln", stellen die vier jungen Musiker aus Berlin die klassische Konzertwelt auf den Kopf.

Karten sind im Städtischen Kulturamt erhältlich - telefonisch unter 06331 842352 oder per Mail an .



Sonntag, 27. Oktober, 18.00 Uhr:
Liederabend mit Klaus Mertens

Volodymyr Lawrynenko, Klavier
Programm: Johannes Brahms: "Die schöne Magelone" op. 3315 - Romanzen aus Ludwig Tiecks Erzählung
Die schöne Magelone 2019? Kann eine Liebesgeschichte aus dem 15. auch im 21. Jahrhundert noch von Interesse sein? Wir bereisen fremde Länder und lernen deren Kultur und die Menschen auch in unserem eigenen Land kennen. Entscheidend bleibt – damals für den Grafen Peter wie heute für den modernen Menschen – die Offenheit für andersartige, ungewohnte, "fremde" Menschen, ihre Kultur, Religion etc.
Der Liederzyklus von Johannes Brahms ist umgesetzt aus den Erzählungen des Dichters Ludwig Tieck, die auf dem Roman "Pierre de Provençe et la belle Maguelonne" von 1453 (Verfasser unbekannt) basieren.

Karten sind im Städtischen Kulturamt erhältlich - telefonisch unter 06331 842352 oder per Mail an .



Samstag, 30. November 2019, 10.00-14.00 Uhr:

Schreiben im Museum

Eine Veranstaltung der VHS Pirmasens.

Schreiben ist überall möglich. Doch gibt es Orte, die einen besonderen Reiz mit sich bringen. Solch ein reizvoller Ort ist ein Museum, denn dort warten interessante Bilder, die zum Geschichtenschreiben anregen.
Die Teilnehmer dieses Kurses begeben sich gemeinsam auf Geschichtensuche im Forum ALTE POST. In der Dauerausstellung "Landpartie" hat der Pirmasenser Künstler Heinrich Bürkel seine ganz eigene "Handschrift" hinterlassen. Doch geht es weniger darum, was er damit wohl sagen wollte, sondern darum, welche Geschichte sich für die Fantasie des Schreibenden offenbart. Ob Menschengruppen auf Reisen, Mensch und Tier bei der Rast, reizvolle Winterlandschaften oder die Zusammenkunft an der urigen Berghütte – die Bilder laden zum Träumen, Fantasieren und Schreiben ein und auf diese Weise entstehen noch vor Ort die verschiedensten Geschichten, die jeder Teilnehmerfür sich entstehen lassen und in geschriebene Worte fassen darf. Keine Vorkenntnisse erforderlich.

Leitung: Nadine Lang

Preis: 29 Euro (inkl. Eintritt)

Auskunft und Anmeldung bei der VHS Pirmasens, Tel: 06331/213646 oder per E-Mail unter .



Donnerstag, 5. Dezember 2019, 19.00 Uhr:
"Delta Q" - X-Mas-Dinner

Kulinarisches Weihnachtsspecial

Weitere Informationen folgen.



Dienstag, 14. Februar 2020, 19.00 Uhr:

"Must be Love" - Kulinarisches Valentinsspecial

Clown-Comedy-Show

Weitere Informationen folgen.



Mai 2020:

Kammerkonzert mit dem Ensemble Gewandhaus Leipzig

Weitere Informationen folgen.




Archiv
Eine Auswahl vergangener Veranstaltungen im Forum ALTE POST weiterlesen
Weitersagen
Lesezeichen / Empfehlung