Sonderausstellungen


> Aktuelle Ausstellung
  
 
"W as sich abzeichnet" 
23. Juli bis 30. September 2017


Nach "Seepferdchen und Flugfische" im vergangenen Jahr gastiert erneut eine Ausstellung mit Werken von Stipendiaten des Künstlerhauses Schloss Balmoral beziehungsweise des Landes Rheinland-Pfalz im Forum ALTE POST. Unter dem Titel "Was sich abzeichnet" werden vom 23. Juli bis 30. September 2017 die eindrucksvollen Arbeiten engagierter Künstler präsentiert. Zum Jahresthema "Zeichnung heute" haben die Stipendiaten des Künstlerhauses Schloss Balmoral den Zeichnungsbegriff weit gefasst und mit verschiedensten Materialien, Techniken und Bildträgern gearbeitet. Das Spektrum der gezeigten Werke reicht von Körperabdrücken und grafischen Partituren über eine poetische Wandzeichnung bis hin zu Rauminstallationen. Vor diesem Hintergrund bietet "Was sich abzeichnet" mit erstaunlich vielfältigen Annäherungen an die zeichnerische Praxis eine Standortbestimmung des Mediums. 

Hinzu kommen Werke weiterer Künstler mit einem Stipendium des Landes Rheinland-Pfalz, die nicht an das Jahresthema "Zeichnung heute" gebunden waren. Von ihnen stammen unter anderem eine grafische Werkserie zum Tabuthema "Menstruation", Videoarbeiten zu Transformationen im öffentlichen Stadtraum oder Fragen der Beziehung zwischen Medien und dem menschlichen Körper oder auch eine Fotoserie über den Architekturkomplex Prora auf Rügen.

Download Ausstellungsflyer (8342 KB)

Bei der Vernissage von "Was sich abzeichnet" am Sonntag, 23. Juli 2017, um 11 Uhr waren neben der Kuratorenstipendiatin Regine Ehleiter auch mehrere der ausstellenden Künstler anwesend; sie standen im Anschluss gerne für Gespräche zur Verfügung.

BEGLEITPROGRAMM
Freitag, 4. August 2017, 14-15 Uhr:
Kunst-Stück - Jonas Weber Herrera: "Torso as Principle"
Mittwoch , 9. August, und Freitag, 11. August 2017, 14-17 Uhr:
"Von der Grundlage der Zeichnung zur freien Zeichnung" - Zeichenkurs für Erwachsene. Leitung: Matthias Strugalla. Die Veranstaltungen bauen aufeinander auf. Das Gesamtpaket kostet 25€.
Samstag, 12. August 2017, 15-16 Uhr:
Künstlerführung mit Jonas Weber Herrera
Sonntag, 13. August 2017, 19 Uhr:
"Schleifentage". Animierter Kurzfilm der Berliner Künstlerin Betina Kuntzsch zu Emmy Hennings. Im Anschluss Lesung mit ausgewählten Zitaten zum Film und Künstlergespräch.
Freitag, 25. August 2017, 14-16 Uhr:
"Kunschdkischd". Workshop für Kinder – Kunsttechnik erproben
Sonntag, 27. August 2017, 14-15 Uhr:
Offene Führung mit anschließendem "Zeichenstammtisch"
Freitag, 1. September 2017, 14-15 Uhr:
Kunst-Stück - wechselnde Themenführung
Sonntag, 10. September 2017:
Programm zum "Tag des offenen Denkmals"
Freitag, 22. September 2017, 14-16 Uhr:
"Kunschdkischd". Workshop für Kinder – Kunsttechnik erproben
Sonntag, 24. September 2017, 14-15 Uhr:
Offene Führung mit anschließendem "Zeichenstammtisch"
Samstag, 30. September 2017:
Finissage

Zur Ausstellung ist ein Katalog erhältlich. Regine Ehleiter hat die Künstler im Vorfeld eingeladen, auf den Seiten des Kataloges – ähnlich den Wandflächen des Ausstellungsraumes – aktuelle Arbeiten zu zeigen. Die Katalogbeiträge wurden neu entwickelt oder zur Präsentation im Buchformat eigens adaptiert. Sie spiegeln den Status quo der Ausstellungsvorbereitungen zu einem Zeitpunkt einige Monate vor Eröffnung und komplementieren und erweitern die im Museum gezeigten Exponate.



> Kommende Ausstellung

"Janosch: Abenteuerwelten" 
19. November 2017 bis 14. Januar 2018


In Kooperation mit dem Kunstverein Kunst & Kultur Pirmasens e.V.

Wer kennt nicht den kleinen Bär, den kleinen Tiger und die schwarz-gelb gestreifte Tigerente? Ein Querschnitt des Schaffens des bekannten Kinderbuchautors und -illustrators Janosch steht im Mittelpunkt der letzten Sonderausstellung des Jahres im Forum ALTE POST. In "Janosch: Abenteuerwelten" werden unter dem Leitmotiv "Oh weh es tobt die See" gut 70 Werke gezeigt - sowohl Unikate als auch klein- und großformatige editierte Radierungen. Das Themenspektrum umfasst dabei Arbeiten zu Zirkus, Phantasiewelt, Wasser, Narziss, Skurril, kindliche Spontaneität (mit Bezug auf den kleinen Bär und den kleinen Tiger) sowie Erotik.

Das Begleitprogramm beinhaltet öffentliche Führungen und Rundgänge für Einzelbesucher, Familien und Kleingruppen; darüber hinaus bietet das museumspädagogische Team verschiedene Workshops für Kinder und Erwachsene an. Im Museumsshop des Forum ALTE POST sind zudem von Janosch signierte Bücher erhältlich.

Weitere Informationen bietet die Pressemeldung.
Archiv
Vergangene Sonderausstellungen im Forum ALTE POST weiterlesen
Weitersagen
Lesezeichen / Empfehlung