PRESSEMITTEILUNG

Forum ALTE POST: Kuratorenführung und Finissage am 12. Juni

Mit einer Finissage endet am kommenden Sonntag, 12. Juni 2016, die Sonderausstellung "Heinrich Bürkel und Johann Adam Klein – eine Begegnung". Knapp 600 Besucher haben seit der Eröffnung am 18. März die Schau im Forum ALTE POST besucht. Zum Abschluss findet um 15 Uhr eine Kuratorenführung mit Matthias Strugalla statt.
 
Der 90-minütige Rundgang steht unter dem Titel "Zur Technik des Tiefdrucks". Im Laufe seines Künstlerlebens hat Johann Adam Klein (1792-1875) mehr als 350 hochwertige Radierungen geschaffen, von denen 53 exemplarische Beispiele aus der Sammlung von Professor Volker Lehnert im Forum ALTE POST zu sehen sind.

Bei den Exponaten handelt es sich um Ätzradierungen, Aquatinta- und Mezzotinto-Radierungen, die jeweils ganz eigene handwerkliche und gestalterische Herausforderungen an den Künstler stellen. Ein Umstand, den nur wenige Besucher auf den ersten Blick erkennen. Bei der Führung erläutert Matthias Strugalla Interessierten die komplexen Herstellungsprozesse dieser historischen Tiefdrucktechniken. Sie ermöglichten lange vor der Erfindung der Photographie die kostengünstige Vervielfältigung von verschiedenen Bildmaterialien.
 
Die Kuratorenführung am Sonntag, 12. Juni, beginnt um 15 Uhr und dauert etwa 90 Minuten. Anlässlich der Finissage ist der Eintritt zur Ausstellung frei, die Teilnahme an der Kuratorenführung ist kostenlos. Im Anschluss an den geführten Rundgang besteht bei Kaffee und Kuchen im Foyer des Forum ALTE POST die Gelegenheit zum Austausch. Auskunft und Anmeldung unter Telefon: 06331/2392713.
 
Zur Person: Matthias Strugalla, Jahrgang 1948, wurde in Auerbach/Vogtland geboren. In Mainz studierte er Kunst- und Werkerziehung, Kunstgeschichte, Philosophie und Germanistik. Nach dem Staatsexamen unterrichtete er bis zu seiner Pensionierung am Pirmasenser Immanuel-Kant-Gymnasium. Seine Zeichnungen und Grafiken waren seit 1978 in mehreren Ausstellungen zu sehen, darunter in Norwegen, Frankreich und den Niederlanden. Matthias Strugalla gehörte 1990 zu den Mitbegründern des Pirmasenser Kunstvereins "Kunst und Kultur Pirmasens". Er ist Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler Rheinland-Pfalz sowie der Gesellschaft für Bildende Kunst (Trier) und gehört dem Kunstbeirat der Stadt Pirmasens an.




Der Tiefdruck ermöglichte es Malern, ihre Skizzen kostengünstig zu vervielfältigen. Kurator Matthias Strugalla erläutert die komplexen Techniken im Rahmen einer Führung. Die Radierung von Johann Adam Klein aus dem Jahr 1814 trägt den Titel "Der Landschaftsmaler auf der Reise" und zeigt ein Portrait von Johann Jakob Kirchner.
(Sammlung: Stadt Pirmasens/Foto: Martin Seebald)

 
Weitersagen
Lesezeichen / Empfehlung