PRESSEMITTEILUNG - 31.5.2016

Kinder, Kunst und Klassik erobern ab 7. Juni 2016 das Forum ALTE POST

Kinder, Kunst und Klassik - das sind drei "K", die wunderbar zusammenpassen. Was aus diesem kreativen Dreiklang entstehen kann, zeigt die Pirmasenser Montessori-Grundschule in Zusammenarbeit mit dem Forum ALTE POST in einer kleinen Ausstellung, die vom 7. bis 19. Juni 2016 zu sehen ist. Der Eintritt ist frei.

Der Klavierzyklus "Bilder einer Ausstellung" aus der Feder des russischen Komponisten Modest Mussorgsky (1839 - 1881) eignet sich in ganz besonderer Weise, um Kinder, Kunst und Klassik zu einem harmonischen Dreiklang zusammenzuführen. Jungen und Mädchen der Montessori-Grundschule im Rheinberger-Komplex haben sich in den vergangenen Wochen im Musik- und Kunstunterricht intensiv mit der Komposition auseinandergesetzt. Die Kinder haben gemalt, gedruckt und modelliert, haben Geschichten szenisch und klanglich umgesetzt und Ausschnitte aus dem Stück nachgespielt, sogar einen Marktplatz-Rap entwickelt. Entstanden ist dabei eine ganz besondere Bühnenpräsentation samt eigener Ausstellung.
Auf die Besucher im Aktiven Museum des Forums ALTE POST warten Gnome, Küken, der Markt von Limoges, Bilder von Samuel Goldenberg und Schmuyle oder das große Tor von Kiew beziehungsweise "Das Tor zum Himmel", wie der Pianist, Dirigent, Komponist und Musikologe Mikhail Arkadiew sagt.

Sonderprogramm zur Ausstellung
Am 7. und 14. Juni führen die Montessori-Grundschüler jeweils um 10 Uhr im Elisabeth-Hoffmann-Saal ein kleines Bühnenstück zum Thema auf, das bereits in Ausschnitten bei der Veranstaltungsreihe "Pirmasenser Schulen musizieren" zu erleben war. Der Eintritt zu den Aufführungen ist kostenlos, um telefonische Anmeldung unter 06331/2392713 wird gebeten.

Hintergrund:
Der russische Komponist Modest Mussorgsky (1839-1881) war zur Komposition des Klavierzyklus durch den Besuch einer Gedenk-Ausstellung seines Freundes und Malers Victor Hartmann (1834-1873) inspiriert worden. Das Stück gilt als Mussorgskys Hommage an seinen früh verstorbenen Künstlerkollegen. In dem Klavierzyklus wird der Besuch einer Ausstellung aus Sicht eines Besuchers erzählt, der dort Bilder wie etwa "Gnomus" oder auch Werke von Victor Hartmann selbst betrachtet, etwa "Samuel Goldenberg und Schmuyle" oder "Ballett der unausgeschlüpften Küken".
Weitersagen
Lesezeichen / Empfehlung