Sonderausstellungen

Sonderausstellung „Floras Schatten"

Scherenschnitte von Brigitte Springmann“ 

Stadtmuseum  Altes Rathaus, Hauptstraße 26

18.11.2018 bis 24.02.2019


Ab Sonntag, den 18. November 2018, sind im Stadtmuseum Altes Rathaus unter dem Titel „Floras Schatten“ Scherenschnitte von Brigitte Springmann zu besichtigen. Die filigrane Papierkunst  wird in den Sonderausstellungsräumen des Stadtmuseums gezeigt und ist zu den üblichen Öffnungszeiten zu besuchen.


Brigitte Springmann, Mitglied des Vorstands des Deutschen Scherenschnittvereins e.V., fertigt seit ihrer Kindheit Scherenschnitte an. Zu ihren bevorzugten Motiven gehören Pflanzen, insbesondere Blumen und Kräuter, aber gelegentlich auch Stadtansichten und Landschaften.


Eine Dokumentation über ihre Arbeiten, die von Karl Heinz Kosmalla erstellt wurde und ebenfalls in der Ausstellung gezeigt wird, gibt einen detaillierten Einblick in ihre Schaffensweise. „Scherenschneiden“, sagt Brigitte Springmann, „gehört nicht zum Malen oder zum Zeichnen, sondern es gehört zum Bildhauen.“


Insgesamt werden 54 Scherenschnitte gezeigt. Die Ausstellung ist noch bis zum 24. Februar 2019 zu besuchen.  Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 14:00 bis 17:00 Uhr. Eintritt Stadtmuseum: 2,50 € (inkl. „Wald, Schloss, Schuh – die Geschichte der Siebenhügelstadt“ und Elisabeth-Emmler-Kabinett). Schüler haben freien Eintritt.


Weitere Informationen unter 06331-842299 oder 06331-842832




Vergangene Sonderausstellungen:

XIV / XVIII : Die Fotografie und der erste Weltkrieg


Einhundert Jahre nach Ende des Ersten Weltkriegs widmete sich vom 9. Mai bis zum 29. Juli 2018 eine Sonderausstellung im Stadtmuseum Altes Rathaus dem zeitgenössischen Blick auf diesen Krieg.

Die Ausstellung wurde entwickelt vom französischen Institut LaCambre und zeigte 65 Fotografien, die den Krieg beispielhaft für das Gebiet Elsass-Lothringen darstellten.  


Das Stadtarchiv ist interessiert an regionalen Bilddokumenten aus der Zeit. Gerne können Sie uns kontaktieren unter den Telefonnummern 06331-84-2299 oder 84-2832.        

 


Weitersagen
Lesezeichen / Empfehlung