Netzwerk der IT-Entwickler

Die Kreativwirtschaft weist deutschlandweit einen Umsatz von rund 4 Mrd Euro auf. Wichtige Teilbranchen beschäftigen sich mit IT-Anwendungen oder wenden diese zur Umsetzung des künstlerisch-schöpferischen Aktes an.

Auf Initiative von Wirtschaftsministerin Lemke wurde nun begonnen unter den Arbeitsbereichen "Kultur- und Kreativwirtschaft" und "Digitale Wirtschaft" ein landesweites Netzwerk aufzubauen.

Das Kreativ- und Mediennetzwerk am Mainzer Nordhafen e.V hatte im Mai gemeinsam mit dem Wirtschaftsministerium das erste Treffen im ehemaligen Blendax-Werk umgesetzt. Die Teilnehmer nutzten die Gelegenheit zum offenen Meinungsaustausch auf Arbeitsebene und branchenspezifische Probleme vorzutragen.

Interessierte Kreative und IT-Entwickler der Games-, Apps- und Softwarebranche können sich gerne direkt an die Referenten für Digitale Wirtschaft wenden und am zukünftigen Austausch aktiv beteiligen.

Vera Krupinski:  06131 165837 oder vera.krupinski@mwkel.de
Jörg Sabrowski: 06131 162658 oder joerg.sabrowski@mwkel.de



Weitersagen
Lesezeichen / Empfehlung