Pressemitteilung 8.1.2014

PRESSEMITTEILUNG
Forum ALTE POST betont Kunst- und Kulturvermittlung


Pirmasens, 8. Januar 2014. Das Forum ALTE POST hat sich zum 2. Januar 2014 personell verstärkt. So betreut die aus dem nordrhein-westfälischen Gladbeck stammende Simone Holt als Sachbearbeiterin künftig die Museumspädagogik des Pirmasenser Kulturzentrums. Im Mittelpunkt ihres Aufgabengebiets steht das Erarbeiten museumspädagogischer Inhalte insbesondere in Bezug auf die Dauer- und Wechselausstellungen. Daneben konzipiert und koordiniert Simone Holt unter anderem das Programm zur Kunstvermittlung, das zum Beispiel zielgruppenspezifische Führungen, Workshops und didaktische Materialien umfasst. Sie übernimmt ferner die pädagogische Aufarbeitung und Konzeption von Projekten im Zusammenhang mit der Einrichtung eines geplanten Denkmals in Pirmasens zur Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus.

Als "besonders reizvoll und sehr interessant" beschreibt die neue Museumspädagogin die inhaltliche Ausrichtung des Forums ALTE POST, die "spannende und vielfältige Aufgaben" mitbringe. "Ich freue mich auf die Herausforderung und zugleich große Chance, gerade in der Aufbauphase den Museums- und Veranstaltungsbetrieb mit entwickeln und gestalten zu können." Persönlich hat sich Simone Holt vorgenommen, ein breit gefächertes museumspädagogisches Angebot umzusetzen, das verschiedenste Besuchergruppen anspricht. Daneben ist ihr die Vernetzung und Kooperation mit anderen Akteuren in der Stadt und der Region wichtig, die sich für die kulturelle Bildung engagieren.

"Das Forum ALTE POST möchte Kunst und Kultur in Pirmasens und weit über die Stadtgrenzen hinaus einer möglichst breiten Bevölkerungsschicht zugänglich machen. Daher spielt gerade auch die Kunst- und Kulturvermittlung eine ganz hervorragende Rolle", betont Dr. Bernhard Matheis, Oberbürgermeister der Stadt Pirmasens. "Wir freuen uns sehr, für diesen wichtigen Aufgabenbereich mit Simone Holt eine erfahrene und zugleich überaus engagierte Fachfrau für Museumspädagogik gewonnen zu haben."

Download der kompletten Pressemeldung (82 KB)


Weitersagen
Lesezeichen / Empfehlung